Magnetfeldtherapie

   

 

 

Die Geräte
Bücher zum Thema aussuchenGroße Literaturliste rund um Magnetfeldtherapie Im Überblick
Die Kosten
Therapie-Geräte

Achten Sie auf das CE-Zeichen

Welches Gerät für welchen Zweck
Mieten oder kaufen?
Anschaffung eines eigenen Gerätes
Weiterführende Literatur

Literatur Musiktherapie
Aus- und Fortbildung

Die Kosten Die fachliche Magnetfeldtherapie in der Praxis wird heute nur zum Teil von den Krankenkassen bezahlt. Das sollte vor Beginn der Therapie mit dem verordnenden Arzt oder der Krankenversicherung abgeklärt werden. Unter Umständen übernehmen die Krankenkassen die Kosten für ein Magnetfeldgerät, das der Arzt zur häuslichen Behandlung verordnet. Die Umstände des Einzelnen sind dafür entscheidend, und möglicherweise bieten sich durch ein direktes Gespräch mit der Krankenkasse oder dem Arzt alternative Lösungen an.

 

Therapie-Geräte Die Therapie wird in Krankenhäusern, Reha-Kliniken und bei niedergelassenen Ärzten (Fach-, sowie Allgemeinmediziner und speziell Magnetfeldtherapeuten) praktiziert. Es werden zum Teil unterschiedliche Geräte verwandt, die aber nach den gleichen Prinzipien wirken. Man unterscheidet lediglich zwischen solchen, die statische und solchen, die pulsierende Magnetfelder erzeugen.

 

Achten Sie auf das CE-Zeichen Seit dem 13. Juni 2001 dürfen keine nicht zertifizierten Geräte mehr an den Fachhandel verkauft werden, leider jedoch schon an den Endverbraucher. Sie sollten also darauf achten, dass das verwendete Gerät nicht nur ein Zeichen wie GS oder TÜV trägt, sondern auch mit dem CE-Zeichen gekennzeichnet ist.

 

Welches Gerät für welchen Zweck
statische Dauermagnetfelder pulsierende, wechselnde Magnetfelder
  • Permanentmagneten
    • Matten
    • Armbänder/-reifen
    • Pflaster
    • Amulette
    • Gürtel
  • Geräte für den häuslichen Gebrauch:
    • Kissen
    • Spulen
    • Ringapparaturen
  • Geräte in Praxen, Kliniken...:
    • Magnetfeldringe
    • Magnetfeldspulen

Am besten eignen sich die Magnetfeldgeräte, die elektrisch ein pulsierendes Magnetfeld aufbauen. Seine Intensität und Frequenz kann nach individuellem Bedarf genau eingestellt werden, was ein entscheidender Vorteil im Vergleich zu den statischen Dauermagneten ist. Handliche kleine Geräte gibt es zur häuslichen Selbsthilfe, die nach fachlicher Verordnung erfolgt. In Praxen und Kliniken verwendet man größere und stärkere Apparate, z.B. große Magnetfeldringe und -spulen. Die praktische Durchführung der Magnetfeldtherapie richtet sich nach der Art der verwendeten Hilfsmittel. Magnetfelder, die ihre therapeutischen Wirkungen über z.B. Armbänder entfalten, sind in der Regel fragwürdig in Bezug auf die Heilung schwerwiegender Krankheiten.

Top

Mieten oder kaufen? Geräte, mit denen die vom Arzt empfohlene Magnetfeldtherapie zuhause durchgeführt werden kann, sind relativ teuer. Daher lohnt sich die Überlegung, ein Gerät zu mieten. Vor allem dann, wenn die Behandlungsdauer begrenzt ist oder nur eine kurzfristige Behandlung aufgrund einer Verletzung erfolgen soll. Der Preis der Behandlung kann so eventuell erheblich gesenkt werden (Anbieter für diesen Service siehe unten).

Wenn allerdings die Behandlung langfristig ist oder sich wiederholen wird, sollte man den Kauf eines Gerätes vorziehen. Teilweise ist auch ein Testkauf möglich, bei dem das Gerät zunächst ausprobiert werden kann, bevor man sich endgültig entscheidet.

 

Anschaffung eines eigenen Gerätes Auf dem Markt herrscht heute ein zunehmendes Wirrwarr in der Angebotspalette für Geräte zur häuslichen Anwendung, (jeder, der sich im Internet unter Magnetfeldtherapie diesbezüglich durchklickt, wird das bestätigen können). Wir empfehlen deshalb, sich vor dem Kauf eines eigenen Gerätes mit Fachleuten in Verbindung zu setzen und genau zu informieren - gegebenenfalls einen Arzt, der die Therapie praktiziert zu befragen.

Heimgeräte für die pulsierende Magnetfeldtherapie bestehen aus einem Netzteil, einem Steuergerät und einer Spulenmatte in unterschiedlichen Größen. Ein Gerät mit zwei Jahren Garantie kostet inkl. umfangreicher Dokumentation und Indikationstabelle im Schnitt mehrere Tausend Mark plus Versandkosten - also ein Preis, bei dem es lohnt, sich vorher genau zu informieren.

Top

Aus- und Fortbildung Es gibt in Deutschland keine Ausbildung speziell zum Magnetfeldtherapeuten. Private Einrichtungen wie die Academy of Bioenergetics (AFB) bieten derzeit Seminare an, in denen der  Umgang mit einzelnen Therapie-Geräten vermittelt wird.

Wer sich dazu eingehender informieren will, sollte sich an die AFB oder direkt an Ärzte bzw. ärztliche Einrichtungen wenden, die mit der Methode vertraut sind.

Top

Zur Übersicht
Anwendungsarten - Applikationsformen

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas