Psychotherapie

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Psychotherapie

Konfliktorientierte Verfahren
Handlungsorientierte Verfahren

Suggestive Verfahren

Entspannungsverfahren
Kreativtherapeutische Verfahren

Körpertherapien

Feldenkrais-Methode

 

Die Feldenkrais-Methode ist eine körperorientierte Lernmethode. Sie geht auf den Physiker, Ingenieur und Judo-Lehrer Moshe Feldenkrais zurück, der Mitte des 20. Jahrhunderts seine Theorie aufstellte.

 

Erlernen neuer Bewegungsmuster

Feldenkrais kam zu der Erkenntnis, dass Erkrankungen verhindert werden können, wenn man sich falsche Körperhaltungen bewusst macht und neue Bewegungsmuster erlernt. Er war der Ansicht, dass der menschliche Körper ab dem Zeitpunkt der Geburt instinktmäßig die richtigen Bewegungen ausführt, die sich später im Laufe der weiteren Entwicklung durch unbewusst erlernte falsche Bewegungsmuster verschlechtern.

 

Konzept mit ca. 1000 Lektionen

Das von Feldenkrais entwickelte Konzept orientiert sich daran, Bewegungsabläufe und den Körperzustand bewusst wahrzunehmen und nach Bedarf zu verändern. Das pädagogische Konzept umfasst ca. 1000 Lektionen und kann von ausgebildeten Feldenkrais- Lehrern auf zwei verschiedene Arten gelehrt werden:

  • verbal in der Gruppe als "Bewusstheit durch Bewegung" bezeichnet
  • non-verbal in der Einzelarbeit "funktionale Integration" genannt

 

Gruppenunterricht wird verbal angeleitet

Gruppenunterricht - Bewusstheit durch Bewegung - wird verbal angeleitet und führt durch eine Reihe von einzelnen einfachen, kleinen Bewegungsabläufen, die schließlich gegen Ende der Stunde zu einer Gesamtheit zusammengefügt werden. Der ganze Bewegungsablauf (z.B. aus der Bauchlage zum Stehen kommen ) kann dann mit weniger Anstrengung ausgeführt werden. Ziel ist die Integration der Übungen in das Alltagsleben. Es ist wichtig die Bewegungen nicht einfach mechanisch auszuführen, sondern durch Konzentration auf den eigenen Körper und auf die an der Übung beteiligten Teile des Skeletts und der Muskulatur. Der Körper soll durch eine Änderung der Selbstwahrnehmung zum Aufbau eines neuen Körperschemas mit verbesserten Bewegungsabläufen kommen.

 

Einzelunterricht durch Berührung

Beim Einzelunterricht - funktionale Integration - wird statt der Sprache eine leichte Berührung als Mittel der körperlichen Kommunikation benutzt, mit der erspürt werden kann, wie das Zusammenspiel einzelner Komponenten sich zu komplexen Bewegungszusammenhängen zusammensetzt. Hierbei kann individuell auf bestimmte Körperregionen (z.B. Schulter, Nacken, Rücken) des Lernenden eingegangen werden.

 

Anwendungsgebiete

Die Feldenkrais-Methode eignet sich ganz allgemein für Menschen, die ihre Beweglichkeit verbessern und ihre psychische Anspannung reduzieren wollen und findet in folgenden Bereichen Anwendung:

  • Gesundheitsbereich
    • Rehabilitation: nach Unfällen, Operationen oder bei Krankheiten, deren Folgen das Bewegungsverhalten beeinflussen
    • Prävention zur Verhinderung von Haltungsschäden und Verspannungen
    • Orthopädie: Rücken-, Hüft-, Knie-, Schulterschmerzen, Bandscheibenleiden, Skoliosen, Arthrosen, nach Endoprothesen
    • Neurologische Erkrankungen: neurologische Bewegungsstörungen
    • Rheumatische Erkrankungen
    • Psychosomatische Erkrankungen sowie Stress- und Spannungszustände
  • Psychotherapie: zur Verbesserung der Selbstwahrnehmung
  • Arbeitsplatz: bei einseitigen Belastungen
  • Geriatrie: Zur bestmöglichen Erhaltung der Beweglichkeit
  • Kinder und Jugendliche: Entwicklungsstörungen, Wahrnehmungsstörungen

 

Kostenübernahme

Die Übungsstunden werden im allgemeinen nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen, manche Privatkassen erstatten die Kosten. Hier lohnt sich eine vorherige Nachfrage.

Top

Zur Übersicht
Körpertherapie

Quellen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Feldenkrais-Methode
http://www.bayernangebote.de/gesundheit/feldenkrais.php

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas