Psychotherapie

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Psychotherapie

Konfliktorientierte Verfahren
Handlungsorientierte Verfahren

Suggestive Verfahren

Entspannungsverfahren
Kreativtherapeutische Verfahren

Körpertherapien

Konzentrative Bewegungstherapie

Erleben des eigenen Körpers und seiner Bewegungen

Konzentrative Bewegungstherapie (abgekürzt KBT) stellt eine körperorientierte psychotherapeutische Methode dar. Begründet wurde sie Mitte des 20. Jahrhunderts von dem Psychotherapeuten Helmut Stolze. Sie nutzt Wahrnehmung und Bewegung als Grundlage von Erfahrung und Handeln. Die Methode dient nicht der Entspannung, sondern im Vordergrund steht das Erleben des eigenen Körpers und seiner Bewegungen. Sie wird als Gruppen- oder Einzelübung zusätzlich zu verbalen Verfahren eingesetzt und wird stationär und ambulant angewandt.

 

Körper dient als Beziehungsfeld

Als Basis für die konzentrative Bewegungstherapie dienen tiefenpsychologische, entwicklungspsychologische und lerntheoretische Denkmodelle. Im Unterschied zu anderen psychotherapeutischen Verfahren ist hier das Körperliche die Grundlage und das Beziehungsfeld für physische, psychosomatische und psychische Abläufe. Bei der KBT kommt der freien Bewegung in etwa der Stellenwert zu, den in der "sprechenden" Psychotherapie die freie Assoziation zu einem bestimmten Thema hat.

 

Handlung und Reflexion

Die konzentrative Bewegungstherapie setzt sich zusammen aus einem Handlungsteil, bei dem die Selbstwahrnehmung in Ruhe und Bewegung, in der Beziehung zum umgebenden Raum und zur Zeit angeregt wird. Dafür können auch verschiedene Objekte wie z.B. Steine, Tücher oder Stäbe herangezogen werden. Danach wird das Erlebte tiefenpsychologisch reflektiert und durch Assoziationen vertieft. Erinnerungen, die bis in die frühe Kindheit zurückreichen, können auf diese Weise berührt werden und unbewältigte Konflikte können sich im körperlichen Ausdruck als Haltung, Bewegung und Verhalten zu Erkennen geben.

 

 

Dieses körperorientierte Erleben ermöglicht es dem Klienten, gesunde Anteile und Störungen zu unterscheiden und zu verstehen.

 

Anwendungsgebiete

Erfolge können erwartet werden bei:

  • Neurotischen Störungen
  • Depressiven Störungen
  • Belastungsstörungen
  • Somatoformen Störungen
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Strukturellen Störungen
  • Entwicklungsstörungen
  • Körperschemastörungen

 

Kostenübernahme

Obwohl die Konzentrative Bewegungstherapie nicht allgemein als eigenständiges psychotherapeutisches Verfahren anerkannt ist, übernehmen Gesetzliche Krankenkassen die Kosten im Rahmen einer psychotherapeutischen Behandlung bei einem medizinischen oder psychologischen Psychotherapeuten. Eine vorherige Anfrage bei der Krankenkasse ist sinnvoll.

Top

Zur Übersicht
Körpertherapie

Quellen:
http://www.dakbt.de/was-ist-kbt.html
http://de.wikipedia.org/wiki/Konzentrative_Bewegungstherapie
http://www.aok.de/bundesweit/gesundheit/behandlung-nichtmedikamentoese-und-alternative-therapien-konzentrative-bewegungstherapie-8089.php

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas