Venenerkrankungen

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Gefäßsystem

Aufbau des Gefäßsystems
Krampfadern/Varizen
Hämorrhoiden

Chronisch venöse Insuffizienz - CVI

Thrombophlebitis/
Oberflächliche Venenentzündung

Phlebothrombose/
Tiefe Venenthrombose

Risikofaktoren für die Entstehung von Krampfadern

Krampfadern treten familiär gehäuft auf.

Bei der überwiegenden Mehrheit der von Krampfadern betroffenen Menschen kann keine genaue Ursache gefunden werden. Es bestehen aber eine Reihe von Risikofaktoren, bei denen das Auftreten von Krampfadern wahrscheinlicher ist. Zu diesen Risikofaktoren gehören:
  • Familie: Kommen in der Blutsverwandtschaft Krampfadern vor, so ist das Risiko einer eigenen Erkrankung erhöht.
  • Alter: Mit zunehmendem Alter finden sich häufiger Krampfadern. Erstes Auftreten häufig im dritten Lebensjahrzehnt. Jeder 3. bis 5. Erwachsene hat Krampfadern.
  • Schwangerschaft: Unter bestimmten hormonellen Einflüssen, insbesondere in der Schwangerschaft, kommt es eher zur Krampfaderbildung. Frauen mit wiederholten Schwangerschaften sind besonders gefährdet.
  • Arbeit: Bei stehender oder sitzender Tätigkeit kann die Muskelpumpe, die für den Blutfluss im tiefen Beinvenensystem wichtig ist, nicht wirken. Dann wird das oberflächliche Beinvenensystem überlastet und leiert sozusagen aus.
  • Adipositas: Übergewicht, vor allem wenn es Folge mangelnder Bewegung ist, kann ebenfalls die Varizenbildung fördern.

 

Je mehr dieser Risikofaktoren zusammen wirken, desto höher ist das Risiko für die Bildung von Krampfadern.

Top

Zur Übersicht
Krampfadern - Varizen

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas