Venenerkrankungen

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Gefäßsystem

Aufbau des Gefäßsystems
Krampfadern/Varizen
Hämorrhoiden

Chronisch venöse Insuffizienz - CVI

Thrombophlebitis/
Oberflächliche Venenentzündung

Phlebothrombose/
Tiefe Venenthrombose

Symptome bei Krampfadern der Beine

Schwere und müde Beine sind Anzeichen für Krampfadern.

Bei Krampfadern an den Beinen leiden die Betroffenen unter typischen Beschwerden:
  • Die Beine fühlen sich müde und schwer an, vor allem abends, nach langem Sitzen oder Stehen oder bei warmem Wetter. Im Liegen und bei Bewegung bessert sich das Beschwerdebild.
  • Abends kann der Knöchelbereich durch Wasseransammlung im Gewebe geschwollen sein (variköses Ödem).
  • Nachts kann es zu Fuß- und Wadenkrämpfen kommen.
  • Eventuell leiden die Betroffenen über Juckreiz und Druckgefühl über den Perforansvenen, in denen das Blut in die entgegengesetzte Richtung - von innen nach außen - fließt (vgl. Entstehung und Lokalisation von Krampfadern).

 

Hautveränderungen und Entzündungen entstehen durch örtliche Stauungen.

Durch örtliche Stauungen können weitere Beschwerden hinzukommen:
  • Entzündung der Krampfadern mit oder ohne Verlegung des Blutflusses durch ein Blutgerinnsel (oberflächliche Variko- oder Thrombophlebitis).
  • Variköses Ödem: Wassereinlagerung im Gewebe, besonders im Knöchelbereich und abends.
  • Entzündung der Haut im Unterschenkelbereich, oft verbunden mit Juckreiz (Unterschenkelekzeme).
  • Stärkere Verhornung und Verhärtung der Haut im Bereich der Unterschenkel und der Knöchel.
  • Vermehrte Hautpigmentierung an den Unterschenkeln als Folge kleiner Einblutungen
  • Meist am Innenknöchel beginnende offene Geschwüre an den Unterschenkeln, die schlecht heilen. Das häufige Auftreten von Kontaktallergien gegen Salbenbestandteile etc. bei diesen Geschwüren erschwert die Behandlung zusätzlich.

Top

Zur Übersicht
Krampfadern - Varizen

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas