HNO - Heilkunde

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: HNO

Leitsymptome
 

Krankheitsbilder des Halses
Mundhöhle, Rachen und Speicheldrüsen

Krankheitsbilder der Nase
Erkrankungen der Ohren

Phoniatrie - Störungen von Stimme, Schlucken, Sprechen und Sprache

Adenoid-zystisches Karzinom

Speicheldrüsen des Gaumens betroffen

Beim adenoid-zystischen Karzinom der Speicheldrüsen handelt es sich um einen bösartigen Speicheldrüsentumor, der vorwiegend von den kleinen Speicheldrüsen des Gaumens ausgeht und meist entlang von Nerven und Blutgefäßen wächst. Auch die Bildung von Tochtergeschwülsten in den Lymphknoten des Halses und in der Lunge, im Gehirn oder in den Knochen ist möglich.

 

Frauen häufiger betroffen

Das adenoid-zystische Karzinom der Speicheldrüsen hat einen Anteil von etwa fünfzehn bis zwanzig Prozent unter allen bösartigen Speicheldrüsentumoren. Frauen sind häufiger von diesem Tumor betroffen als Männer. Die Erkrankung kann in jedem Alter vorkommen, wird jedoch überwiegen bei Patienten in einem Alter zwischen dreißig und siebzig Jahren beobachtet.

 

Symptome

Das adenoid-zystische Karzinom der Speicheldrüsen macht sich durch eine Schwellung sowie durch Schmerzen und unter Umständen eine Gesichtslähmung bemerkbar. Die Gesichtslähmung ist auf das Wachstum des Tumors entlang des Gesichtsnervs zurückzuführen.

 

Therapie

Die Therapie besteht in der operativen Tumorentfernung. Dies ist unter Umständen auch bei bereits fortgeschrittener Erkrankung sinnvoll, da beispielsweise Tochtergeschwülste in der Lunge nur sehr langsam wachsen, sodass die Entfernung des Ursprungstumors trotz Vorliegen von Tochtergeschwülsten erwogen werden kann.

 

 

Auf eine Strahlentherapie spricht dieser Tumor kaum an. Allerdings wird der Wert einer sogenannten Neutronenbestrahlung zunehmend positiver bewertet.

 

Meistens keine vollständige Entfernung des Tumors möglich

Eine Heilung dieser Tumorerkrankung ist häufig nicht möglich, da meist keine vollständige Entfernung dieses verzweigt entlang von Nerven und Blutgefäßen wachsenden Tumors gelingt. Allerdings wächst das adenoid-zystische Karzinom der Speicheldrüsen in der Regel sehr langsam. Nur bei wenigen Patienten ist ein sehr rasches Tumorwachstum mit unter Umständen zahlreichen Tochtergeschwülsten zu verzeichnen.

 

Prognose

Das meist langsame Wachstum dieses Tumors bedingt eine gute Fünfjahresüberlebensrate von fünfundsiebzig Prozent. Die Zehnjahresüberlebensrate liegt bei dreißig Prozent, die Zwanzigjahresüberlebensrate bei zehn Prozent. Bei Auftreten von Tochtergeschwülsten in der Lunge beträgt die durchschnittliche Überlebenszeit dreieinhalb Jahre.

Top

Zur Übersicht
Erkrankungen von Mundhöhle,
Rachen und Speicheldrüsen

 

MedizInfo®Homepage

Zur Startseite
HNO - Heilkunde

MedizInfo®Shop