HNO - Heilkunde

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: HNO

Leitsymptome
 

Krankheitsbilder des Halses
Mundhöhle, Rachen und Speicheldrüsen

Krankheitsbilder der Nase
Erkrankungen der Ohren

Phoniatrie - Störungen von Stimme, Schlucken, Sprechen und Sprache

Mundbodenabszess

Eiteransammlung im Bereich des Mundbodens

Unter einem Mundbodenabszess - in der Fachsprache auch Angina Ludovici genannt - versteht man eine Eiteransammlung (Abszess) im Bereich des Mundbodens. Als Mundboden werden die zwischen den Unterkieferknochen aufgespannten Weichteile bezeichnet.

 

Seltene Erkrankung

Der Mundbodenabszess ist eine seltene Erkrankung. Sie kann jedoch lebensbedrohlich werden, wenn sich der entzündliche Prozess bis in die Halsweichteile oder den Mittelfellraum des Brustkorbs ausdehnt.

 

Betroffen sind Menschen mit geschwächtem Immunsystem

Häufig sind jene Patienten von einem Mundbodenabszess betroffen, deren Immunsystem in seiner Funktion beeinträchtigt ist. Dies sind beispielsweise Patienten mit Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus) oder Aids. Aber auch Patienten, die nach einer Organtransplantation zur Verhütung einer Abstoßung Medikamente zur Dämpfung des Immunsystems einnehmen müssen, können an einem Mundbodenabszess erkranken.

 

Ursache meistens eine Entzündung der Backenzähne

Ursache des Mundbodenabszesses ist meist eine Entzündung der Backenzähne im Unterkieferbereich. Diese Zahnentzündung kann sich ausbreiten und so bis zu einem Abszess führen. Aber auch durch kleine Verletzungen der Mundschleimhaut können Krankheitserreger in den Mundboden eindringen und dort die Entstehung eines Abszesses bedingen.

 

Symptome

Ein Mundbodenabszess äußert sich durch eine harte, gerötete, schmerzhafte Schwellung unterhalb des Kinns. Viele Patienten haben Beschwerden beim Schlucken und Sprechen, beispielsweise klingt die Sprache "kloßig". Zudem besteht in der Regel hohes Fieber.

 

Lebensbedrohliche Risiken bei Ausbreitung der Infektion in den Brustkorb

Bei Ausbreitung der Infektion bis in die Halsweichteile oder den Mittelfellraum des Brustkorbs können die dort gelegenen Organe beeinträchtigt werden. Durch Druck auf die Luftröhre kann es beispielsweise zur Luftnot kommen. Eine Entzündung des Mittelfellraums mit Beeinträchtigung der Organe des Brustkorbs (Herz, Lunge) kann lebensbedrohlich werden.

 

Diagnostische Maßnahmen

Zur Sicherung der Diagnose kommen eine Ultraschalluntersuchung und eine Computertomographie in Betracht. Mit Hilfe dieser bildgebenden Methoden lässt sich die Ausbreitung des Abszesses gut darstellen.

 

Therapie

Die Therapie des Mundbodenabszesses besteht in der operativen Eröffnung mit Ableitung des Eiters über eine Drainage. Begleitend werden Antibiotika verabreicht, welche die krankheitsverursachenden Bakterien abtöten.

Top

Zur Übersicht
Erkrankungen von Mundhöhle,
Rachen und Speicheldrüsen

 

MedizInfo®Homepage

Zur Startseite
HNO - Heilkunde

MedizInfo®Shop