Impfen



Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste Impfen

Anatomie und Physiologie des Immunsystems
Krankheitserreger

Wissenswertes zum Thema Impfen

Die Standardimpfungen des Impfkalenders

Reiseimpfungen

Tollwut-Impfung

Vorkommen der Krankheit

 Tollwut wird durch Viren hervorgerufen, die mit dem Speichel tollwütiger Tiere durch Biss übertragen werden. Stark tollwutgefährdete Gebiete sind Indien und andere Länder Asiens, sowie regionale Gebiete in Afrika und Südamerika, als tollwutfrei gilt Neuseeland.

 

Impfstoff

Verabreicht wird ein Totimpfstoff.

 

Impfschema

Die Grundimmunisierung erfolgt durch 3 Impfungen an den Tagen 0-7-21 und im Fall einer Bisswunde nochmals 2 Impfungen an den Tagen 0-3. Bei Nichtgeimpften soll im Falle eines Bisses eine aktive Impfung mit 5 Impfdosen sowie eine Anwendung von Hyperimmunglobulin rund um die Wunde erfolgen.

 

Impfschutz

Der Impfschutz beträgt 2 bis 5 Jahre.

 

Nebenwirkungen

Lokalreaktionen um die Injektionsstelle sowie leichte Allgemeinreaktionen sind möglich.

 

Impfempfehlung

Empfohlen wird die Impfung für Reisende in stark infektionsgefährdete Gebiete besonders bei vorhersehbarem Kontakt zu Fledermäusen, Wildtieren und Haustieren, bei Abenteuerreisen, Rucksackreisen und für Berufstätige in Land- und Forstwirtschaft.

 

Wann wird nicht geimpft

Bei akuten Infektionen und chronischen Erkrankungen und Allergie gegen Impfstoff wird nicht geimpft.

Top

Zur Übersicht
Reiseimpfungen

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas