Impfen



Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste Impfen

Anatomie und Physiologie des Immunsystems
Krankheitserreger

Wissenswertes zum Thema Impfen

Die Standardimpfungen des Impfkalenders

Reiseimpfungen

Standardimpfung: Pneumokokken

Impfstoff: Totimpfstoff

 

Infektionen mit Pneumokokken können tödlich verlaufen

Pneumokokken sind Bakterien, die eine Reihe von Erkrankungen auslösen können, insbesondere Lungenentzündung, Hirnhautentzündung und Mittelohrentzündung. Meistens verlaufen diese Erkrankungen bei gesunden Menschen ohne weitere Komplikationen. Bei Kindern und Erwachsenen mit Abwehrschwäche oder Vorerkrankungen und bei alten Menschen können Pneumokokkeninfektionen aber schwerwiegende Verläufe annehmen und sogar tödlich sein. Lungenentzündungen sind immer noch eine der Haupttodesursachen bei älteren Menschen.

 

Impfempfehlung für Risikogruppen

Die Impfung gegen Pneumokokken, den häufigsten Erregern der Lungenentzündung, wird  seit 2006 für alle Kinder ab einem Alter von 2 Monaten empfohlen. Die Grundimmunisierung umfasst 3 Impfungen im Abstand von 4 Wochen und eine Auffrischimpfung im 2. Lebensjahr. Die Impfungen können zeitgleich mit den Impfungen gegen Diphtherie, Tetanus, Polio, Keuchhusten Hib (Haemophilus influenzae Typ B) und Hepatitis B erfolgen. Ferner wird die Impfung auch für Erwachsene über 60 Jahren und Menschen ohne Milz oder mit Immunschwäche empfohlen. Für Erwachsene besteht die Grundimmunisierung aus einer Impfung. Die Auffrischung sollte alle 6 Jahre erfolgen, bzw. bei Kindern nach 3 Jahren.

 

Verträglichkeit

Gelegentlich kommen leichte Reaktionen an der Einstichstelle und leichte allgemeine Symptome wie Magen-Darm-Beschwerden oder Temperaturerhöhungen und Abgeschlagenheit vor.

Top

Zur Übersicht
Standardimpfungen des Impfkalenders

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas