Artikel-Ansicht Bücher zum Thema aussuchenBücher zum Thema aussuchen
1215 Patienten nach Amputationen kann jetzt auch in Kissingen professionell geholfen werden
Bild 1215a
Bild 1215b
Bild 1215c
10-Gesundheit

1215 Patienten nach Amputationen kann jetzt auch in Kissingen professionell geholfen werden: Interdisziplinäres Team tätig im Nachbehandlungszentrum an der Klinik Bavaria

Die ersten sind schon da: Seit 4 Wochen kann an der Klinik Bavaria Patienten nach Amputationen professionell geholfen werden. Das Nachbehandlungszentrum für Patienten nach Amputationen ist auf die frühestmögliche Übernahme aus den Akutkliniken eingerichtet.

Mögliche Stumpfkomplikationen werden entsprechend den Richtlinien der operativen Orthopädie und Chirurgie versorgt. Je nach Zeitpunkt der Verlegung wird schon frühzeitig, unter Umständen bereits 10 bis 14 Tage nach der Amputation, mit dem Prothesenbau begonnen.

Im Mittelpunkt der Arbeit mit amputierten Patienten steht das Wiedererlernen aller Bewegungsqualitäten , denn der Verlust einer Gliedmasse bedeutet für den Betroffenen eine Einbusse seines Körpergefühls. Dieses wird im Rahmen eines integrierten Rehabilitationsprogramms auf allen Ebenen erarbeitet. So ist das Prothesengebrauchstraining und die Gangschulung gut vorbereitet und kann intensiv vorangetrieben werden. Im Rahmen der Gehschule werden nicht nur das Gehen auf ebenen Untergrund vermittelt, sondern auch das Erlernen spezieller Techniken, um sich im schwierigen Gelände und in Ausnahmesituationen des täglichen Lebens bewegen zu können.

Zudem ist eine spezialisierte orthopädietechnische Werkstatt integriert, mit welcher bereits eine erfolgreiche mehrjährige Zusammenarbeit besteht, die den individuellen Einsatz modernster Prothesentechnik sowie alle erforderliche Prothesenanpassungen noch während des Aufenthaltes ermöglicht.

Chefarzt Dr. Ulrich Grünberg leitet das Nachbehandlungszentrum zusammen mit Oberärztin Dr. Helga Weigand im interdisziplinärem Team.

In enger Kooperation mit der Funktionsabteilung für Innere Medizin werden zusätzlich internistische Begleiterkrankungen (wie Diabetes mellitus oder Gefässerkrankungen behandelt. Neben einem strukturierten Schulungsprogramm für Diabetiker wird das Behandlungsprogramm durch intensive psychologische Führung und Leistung des Sozialdienstes (Stichwort: soziale bzw. berufliche Reintegration) ergänzt.

Am Samstag den 7. November 1998 findet diesbezüglich in der Klinik Bavaria das Herbstsymposium "Rehabilitationsweg mit amputierten Patienten" statt.


Information: 08551-99-0 Freyung
Internettip: www.klinik-bavaria.de
Internettip:
Themenservice MedizInfo®Diabetes.

Bücher zum Thema aussuchenBücher zum Thema aussuchen

zur Übersicht

 


MedizInfo® ©1998

 

 


MedizInfo® ©1999




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas