Artikel-Ansicht Bücher zum Thema aussuchenBücher zum Thema aussuchen
1554 Die richtige Mischung macht´s...
Kurzportrait über die Traditionelle Chinesische Medizin
Buch dazu anzeigenbiographische Daten zu aktuellen Gelben-Kaiser-Ausgaben:
Verfasser: Schmidt, Muhammad Wolfgang G. A.:
Titel: "Der Klassiker des Gelben Kaisers zur Inneren Medizin. Gesamtwerk in drei Bänden (Suwen, Lingshu, Nanjing).
Direkt und vollständig aus dem klassisch-chinesischen Urtext übersetzt mit Einleitung und durchgehendem Kommentar zum Text. Zahlreiche Abbildungen, Anlagen und Register. Große Studienausgabe mit allen Texten Deutsch und Chinesisch, Wortkonkordanz und interaktiven und multimeduialen Einführungskurs". Seiten: 3000 im Ausdruck (Texte, Kurs, Wortkonkordanz).
Erschienen: 2004
Bezug:
a) digital (auf CD-ROM und als Download):
Bestell-Nr.: 45567472
URL: http://www.diplom.de/db//diplomarbeiten7472.html / 298,00 Euro

b) als multimediales Recherchetool auf CD-ROM und vielen Zusatzmaterialen und Sekundärliteratur:
Viademica-Verlag, Berlin 2004
URL: http://www.viademica.de/content/buchkatalog/detail.php?id=147
ISBN: ISBN 3-932756-97-5 / 68,50 Euro
1554 Die richtige Mischung macht´s...
Kurzportrait über die Traditionelle Chinesische Medizin

Die Chinesische Medizin in China
Die Chinesische Medizin wird im heutigen China als eine passende ganzheitsmedizinische Ergänzung der westlichen Medizin praktiziert. Sie wird in dieser Eigenschaft als "Ost-Westliche Medizin" (Zhong Xi Yi Jiehe) bezeichnet und als "Chinesische Medizin" (Zhong Yi) staatlich anerkannt und in eigenen Hochschulen und Krankenhäusern vertreten. Landesweit und vorwiegend im ambulanten Bereich werden etwa 70% der Krankheitsfälle mit den Möglichkeiten der Chinesischen Medizin behandelt.


Die Chinesische Medizin in Deutschland


Seit einigen Jahren ist das Interesse der Öffentlichkeit an naturheilkundlichen Verfahren in großem Maße gestiegen. Inzwischen beschäftigt sich auch ein großer Kreis der medizinischen Fachwelt mit diesen Alternativen zur herkömmlichen medikamentösen Therapie.

Die westliche Medizin konzentriert ihren Blick auf die somatische und auf die psychische Ebene der erkrankten Persönlichkeit, während die Chinesische Medizin die sozusagen dazwischenliegende Ebene des Vegetativums untersucht. Die Kräfte von Gesundheit und Heilung, der "Spontanverlauf" der Krankheiten sowie deren "essentielle" oder "endogene" Entstehung liegen ebenso wie die "funktionellen" oder "vegetativen" Erkrankungen und Befindensstörungen in diesem Bereich. Insofern kommt dieser Art der Medizin eine breite Indikation in der zu gut 70% von chronischen und funktionellen Krankheiten geprägten ärztlichen Primärversorgung sowohl in China als auch in Deutschland zu.

Die chinesische Akupunktur findet bereits in der medizinischen Fachwelt eine rasch expandierende Beachtung in Folge ihrer starken Wirksamkeit bei der Schmerzbekämpfung, wobei ihre Anwendungsbereiche eigentlich weitaus mehr Bereiche umfassen.

Die chinesische Phytotherapie (Kräutertherapie) und Diätetik (Ernährungslehre) machen 80% der traditionellen chinesischen Heilkunde aus. In China ist dies die am weitesten entwickelte Heilmethode mit einer Tradition und Entwicklungsgeschichte von weit über 3000 Jahren. Zu Beginn der 80ziger Jahre kannte kaum eine Mensch chinesische Heilkräuter. Daher galten die Kräuter auch als verschreibungspflichtig; nun sind die meisten Kräuter nach §44 Arzneimittelgesetz(AMG) unbedenklich und freiverkäuflich, eine große Anzahl ist sogar als Gewürze einzustufen. So gibt es auch im Westen mittlerweile eindrucksvolle erfolgreiche Erfahrungen mit der chinesischen Kräuterheilkunde.

Warum boomt Chinesische Medizin?

Der Hauptgrund ist die überzeugende Wirksamkeit der chinesischen Kräuterrezepturen, die in Jahrtausenden geprüft wurden. Ferner sind in den letzten Jahren immer mehr Ärzte nach China gefahren und wurden mit der chinesischen Kräutermedizin konfrontriert. Seit einigen Jahren gibt es auch englischsprachige Übersetzungen von wichtigen Kräuterbüchern aus China - sei es als eigene Übersetzungen der Chinesen oder als amerikanische.

Der Boom ist aber auch als Reaktion auf die Schulmedizin z.B. im Bereich der chronischen oder auch der funktionellen Leiden zu verstehen. Das Wesen der Chinesischen Medizin ist ihr taoistischer Ansatz, die Natur zu beobachten, um dann ihre Gesetzmäßigkeiten zu verstehen, dann durch Anpassung an diese Gesetze eine überlegene Heilwirkung zu erzielen.

Grundlagen der Chinesischen Medizin

Das Regelwerk der chinesischen Medizin läßt sich in seinen Grundzügen leicht umreißen: Der Kern stellt die Lehre von Yin und Yang dar. Eine erste Aufdifferenzierung sind die sogenannten acht Leitkriterien, also die Beurteilung von Fülle und Leere, Hitze und Kälte, Außen und Innen, und eben Yin und Yang.

Eine weitere Verfeinerung stellt die Beurteilung des Patienten nach 12 Funktionskreisen dar. Hier verfährt man derart, daß man jeweils den Zustand der 12 Funktionskreise hinsichtlich Yin und Yang und den acht Leitkriterien beurteilt.

Der nächste Schritt ist dann die Ermittlung des Verhältnisses der Zustände in den 12 Funktionskreisen untereinander, die zur Ermittlung der Krankheitsursache und des inneren Zusammenhangs der Symptome führt.

Diagnostik und Therapie - ein Beispiel

Das eigentliche diagnostische Problem besteht im allgemeinen darin, daß man ein Symptom, welches der Patient nennt, vielfältig deuten kann. Klagt eine Patientin zum Beispiel über Rückenschmerzen, so kommt es darauf an, diejenige Möglichkeit herauszufinden, denjenigen Krankheitsmechanismus zu ermitteln, der in diesem Fall die Rückenschmerzen verursacht. Dementsprechend gibt es natürlich auch keine Kräuterrezepte gegen Rückenschmerzen als solche, sondern verschiedene Rezepte für verschiedene Rückenschmerzen je nach dem jeweils wirkenden Krankheitsmechanismus.

Rückenschmerzen können z.B. hervorgerufen werden durch Wind-Kälte-PE (Abkürzung für pathogene Energie). Dann helfen gegen diese Rückenschmerzen Kräuter, die Wind und Kälte vertreiben aus dem Funktionskreis Blase bzw. Galle.

Rückenschmerzen können aber auch auftreten bei Ni Yang-Minus. Hier kommt es aufgrund des Funktionskreises Niere über den Shengzyklus (nach den fünf Elementen) zu einem Stau des Yins, des Blutes und des Qis, der Muskeln im Bereich des Funktionskreises Galle (im Bereich des von der Galle dominierten Gürtelgefäßes). Diese Rückenschmerzen treten insbesondere bei Frauen während ihrer Periode auf.

Diese Betrachtung und differenzierte Behandlung von Rückenschmerzen ließe sich auf noch ca. 3 weitere wichtige und weitere unwichtige Bereiche ausdehnen.

Ausbildung in Chinesischer Medizin - wer darf praktizieren?

Die Ausübung der Chinesischen Medizin setzt die Ermächtigung in einem Heilberuf voraus. Ausbildungsnachweise in chinesischer Medizin dienen in Deutschland als Qualitätsnachweise gegenüber dem Patienten und gegenüber dem Kostenträgern. So verlangt die Kassenärztliche Vereinigung einen solchen Ausbildungsnachweis für das Kostenerstattungsverfahren durch die gesetzlichen und Ersatzkassen. Eine Zusatzbezeichnung der Ärztekammer wie "Naturheilverfahren" gibt es für die Chinesische Medizin oder auch für die Akupunktur bisher nicht.

In Berlin arbeitet die Akademie für Wissenschaft und Klinik der Chinesischen Medizin (ACM) im Zusammenhang mit dem Senator für Gesundheit in Berlin und mit der Charité diesbezüglich an einem für deutsche Verhältnisse verbindlichen Ausbildungsstandard und bietet ein berufsbegleitendes, akademisch verpflichtetes und praktisch orientiertes Studium für Postgraduierte der verschiedenen Heilberufe an.

Kontakt: Akademie für Wissenschaft und Klinik der Chinesischen Medizin, Meinekestr. 24, 10719 Berlin, Tel. 030-88468-0

Fachliteratur: Institut für Chinesische Medizin, Hernerstr. 299, Haus 6, 44809 Bochum, Tel. 0234-9536630


Internettipp:

www.ChinesischeMedizin.com




Text: Andreas Frädrich, Redaktionsdienst von gesundheit-online; mit freundlicher Unterstützung von Peter Weinfurth, die Übersetzung "Klassiker des Gelben Kaisers zu Medizinischen Grundfragen" stammt von Dr.C.T.Chen, Institut für chinesische Medizin, Bochum


Rezeptur für chinesischen Heiltee mit Zimtbaumzweigen gegen Grippe

Zutaten:

Zimtbaumzweige (Ram.cinnamomi) 5g

Pfingstrosenwurzel (Rd. paeoniae) 5g

Frische Ingwerwurzel (Rhz. zingiberis r.) 5g

Datteln (Fr. jujubae) 12g

Honigsüßholz (Rd. glycyrrhizae t.) 3g

Windschutzwurzel (Rd. ledebouriellae) 5g

Magnolienblüten (Flos magnoliae) 5g


Indikationen:

Geringes Fieber mit Frösteln, Schweißausbrüche mit Kälteempfindlichkeit, Nackenkopfschmerzen, Schnupfen mit verstopfter Nase, wenig Durst, die Zunge ist weiß belegt, der Puls ist etwas schwach und beschleunigt.

Trinken Sie den Tee gleich zu Beginn eines grippalen Infekts mit diesen Symptomen solange, bis Sie ein Wärmegefühl verspüren. Legen Sie sich dann hin und schlafen Sie lange.

Gegenanzeigen:

Infekte mit einem gelben Zungenbelag, Schnupfen mit grüngelben Ausfluß, starker Durst, Wärmeempfindlichkeit, hohes Fieber

(Weitere Rezepturen in Wu Xing - Zeitschrift für Therapie nach den 5 Elementen)



"Klassiker des Gelben Kaisers zu Medizinischen Grundfragen - Große Abhandlung über die Harmonisierung des Geistes mit den vier Jahreszeiten von Nei Jing Su Wen" (Auszug)


Die drei Frühlingsmonate sind die Zeit, in der alles beginnt zu wachsen und sich zu zeigen. Der Himmel fängt an, warme Energie zu erzeugen und die Erde fängt an, sich zu entwickeln, so daß alles gedeiht. Man sollte anstreben, nachts zu schlafen, früh morgens aufzustehen, einen Spaziergang im Hof zu machen, das Haar zu lösen und den Körper zu entspannen. Der Frühling besitzt den Willen, zu wachsen. Die Dinge, die gewachsen sind, soll man nicht zerstören. Im Frühling sollte man unterstützen, nicht wegnehmen, und loben, anstatt zu bestrafen. Dies ist der Weg, das Leben als Antwort auf den Frühling zu nähren. Handelt man dem zuwider, verursacht dies Schädigungen der Leber und man wird im Sommer unter Kältekrankheiten leiden.

Die drei Sommermonate sind die Zeit, in der alles gedeiht und schön ist. Die Energien des Himmels und der Erde beginnen, aufeinander zu wirken, so daß alles anfängt zu blühen und Früchte zu tragen. Man sollte anstreben, nachts zu schlafen und früh morgens aufzustehen, das Sonnenlicht nicht zu meiden und nicht zornig zu sein, so daß alles wunderschön erblüht und sich Energie durch Schwitzen nach außen bewegt, als sei sie verliebt in die äußere Welt. Auf diese Weise nährt man das Leben als Antwort auf den Sommer.

Handelt man dem zuwider, verursacht dies Schädigungen des Herzens und man wird im Herbst unter Malaria leiden, weil die Energie zu schwach ist, um dem Herbst gerecht zu werden...

Buch dazu anzeigenbiographische Daten zu aktuellen Gelben-Kaiser-Ausgaben:
Verfasser: Schmidt, Muhammad Wolfgang G. A.:
Titel: "Der Klassiker des Gelben Kaisers zur Inneren Medizin. Gesamtwerk in drei Bänden (Suwen, Lingshu, Nanjing).
Direkt und vollständig aus dem klassisch-chinesischen Urtext übersetzt mit Einleitung und durchgehendem Kommentar zum Text. Zahlreiche Abbildungen, Anlagen und Register. Große Studienausgabe mit allen Texten Deutsch und Chinesisch, Wortkonkordanz und interaktiven und multimeduialen Einführungskurs". Seiten: 3000 im Ausdruck (Texte, Kurs, Wortkonkordanz).
Erschienen: 2004

Bezug:
a) digital (auf CD-ROM und als Download):
Bestell-Nr.: 45567472
URL: http://www.diplom.de/db//diplomarbeiten7472.html / 298,00 Euro

b) als multimediales Recherchetool auf CD-ROM und vielen Zusatzmaterialen und Sekundärliteratur:
Viademica-Verlag, Berlin 2004
URL: http://www.viademica.de/content/buchkatalog/detail.php?id=147
ISBN: ISBN 3-932756-97-5 / 68,50 Euro

Bücher zum Thema aussuchenBücher zum Thema aussuchen
Weitere Informationen:

http://www.gelber-kaiser.de/

www.medizinfo.de/redaktionsdienst/html/4309.html

zur Übersicht



MedizInfo® ©1997

 


MedizInfo® ©1999




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas