Venenerkrankungen

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Gefäßsystem

Aufbau des Gefäßsystems
Krampfadern/Varizen
Hämorrhoiden

Chronisch venöse Insuffizienz - CVI

Thrombophlebitis/
Oberflächliche Venenentzündung

Phlebothrombose/
Tiefe Venenthrombose

Chirurgische Therapie bei Krampfadern

Operationen sind nur bei bestimmten Varizen möglich.

Ziel einer chirurgischen Therapie ist es, die Funktionsfähigkeit des venösen Systems wieder herzustellen und durch Krampfadern veränderte Venenabschnitte zu entfernen. Es kann aber nicht jede Form von Krampfadern operativ behandelt werden. Je nach Typ, Ort und Ausmaß der Varizen können folgende Krampfadern entfernt werden:

 

Es gibt verschiedene Verfahren in der Venenchirurgie.

Zur Anwendung können unterschiedliche chirurgische Verfahren kommen:
  • Der Chirurg kann die betroffenen Venen nach Unterbindung der Verbindungsvenen zum tiefen Venensystem (Perforansvenen) entfernen („strippen"),
  • alle insuffizienten Perforansvenen unterbinden, die das Blut statt von außen nach innen von innen nach außen leiten,
  • alle oberflächlichen Venen an der Einmündung in die tiefe Beinvene im Bereich der Leiste unterbinden. Das Verfahren nennt man Krossektomie (Entfernung des Venensterns).
  • Zusätzlich kann der Chirurg weitere Venenknäuel entfernen, die vor der OP am stehenden Patienten angezeichnet werden müssen.

 

Das tiefe Venensystem muss durchlässig sein.

Voraussetzung der chirurgischen Verfahren ist die Durchgängigkeit des tiefen Venensystems. Das wird mit Hilfe der Duplexsonografie ausreichend geklärt. Bei den chirurgischen Verfahren ist eine anschließende Kompressionsbehandlung mittels Bandagen bzw. Stützstrümpfen über Wochen erforderlich.

 

Die Rezidivrate liegt unter 5 Prozent.

Bei sorgfältig durchgeführter Operation ist die Rezidivrate - das wieder Auftreten der Krampfadern - klein. Sie liegt unter 5 Prozent in 10 Jahren. Dagegen treten nach Verödungsbehandlung 50 Prozent der Varizen innerhalb von 5 Jahren wieder auf.

Top

Zur Übersicht
Krampfadern - Varizen

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas