HNO - Heilkunde

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: HNO

Leitsymptome
 

Krankheitsbilder des Halses
Mundhöhle, Rachen und Speicheldrüsen

Krankheitsbilder der Nase
Erkrankungen der Ohren

Phoniatrie - Störungen von Stimme, Schlucken, Sprechen und Sprache

Halsabszess

Ursachen

Bei einem Halsabszess handelt es sich um eine Eiteransammlung (Abszess) im Bereich der Halsweichteile. Es kommen mehrere Ursachen infrage:

  • Mandelentzündung
  • eitrige Entzündung der Halslymphknoten
  • Entzündung des hinter der Ohrmuschel gelegenen Mastoidknochens
  • Entzündungen im Zahn- und Mundbereich
  • Schleimhautverletzung im Rachenbereich

 

Verschleppung von Krankheitserregern

Durch alle diese Erkrankungen können Krankheitserreger bis in die Halsweichteile gelangen und dort eine eitrige Entzündung auslösen. Bei Abkapselung des Eiters spricht man von einem Abszess.

 

Symptome

Neben den Beschwerden, die durch die ursächliche Erkrankung bedingt sind, geht ein Halsabszess mit folgenden Krankheitszeichen einher:

  • hohes Fieber
  • Schmerzen bei Druck auf den Hals
  • Schonhaltung des Halses zur Vermeidung von Schmerzen

 

Diagnostik

Der Verdacht auf einen Halsabszess ergibt sich in der Regel durch das Vorliegen einer infrage kommenden ursächlichen Grunderkrankung und die Entwicklung der typischen Krankheitszeichen. Zudem kann der Abszess sowohl sicht- als auch tastbar sein. Bei der Blutuntersuchung fallen stark erhöhte Entzündungswerte auf (erhöhte Konzentration der weißen Blutkörperchen, erhöhte Blutkörperchensenkungsgeschwindigkeit, erhöhte Konzentration des C-reaktiven Proteins). Außerdem lässt sich der Abszess mit Hilfe einer Ultraschalluntersuchung oder einer Computertomographie nachweisen.

 

Therapie

Die Therapie besteht zum einen in der Behandlung der ursächlichen Grundkrankheit, meist in Form der Verabreichung von Antibiotika, welche die krankheitsauslösenden Bakterien abtöten. Zum anderen ist es erforderlich, den Halsabszess chirurgisch zu öffnen, damit der angesammelte Eiter abfließen kann. Eine reine Punktion, beispielsweise durch das Einstechen einer Hohlnadel, ist in der Regel nicht ausreichend.

Top

Zur Übersicht
Krankheitsbilder des Halses

 

MedizInfo®Homepage

Zur Startseite
HNO - Heilkunde

MedizInfo®Shop