Impfen



Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste Impfen

Anatomie und Physiologie des Immunsystems
Krankheitserreger

Wissenswertes zum Thema Impfen

Die Standardimpfungen des Impfkalenders

Reiseimpfungen

Impfabstände

Zeitabstand innerhalb einer Impfung:

Zeitabstand innerhalb einer Impfung:
  • Um einen wirkungsvollen Impfschutz zu erreichen ist es wichtig, zeitliche Mindestabstände zwischen den einzelnen Impfungen (z.B. bei Sechsfachimpfung) einzuhalten. Dieser beträgt in der Regel 4 Wochen.
  • Im Rahmen der Grundimmunisierung ist zu beachten, dass der Mindestzeitraum zwischen vorletzter und letzter Impfung nicht unterschritten wird, da dieser den langdauernden Immunschutz sichert.
  • Bei Verwendung von Kombinationsimpfstoffen sind die jeweiligen Angaben des Herstellers zu den Impfabständen zu beachten.
  • Wurde eine Grundimmunisierung in der Kindheit nicht vollendet, kann man sie als Erwachsener komplettieren. Die Grundimmunisierung muss nicht wieder von vorne begonnen werden. Auch bei verpassten und später nachgeholten Auffrischimpfungen ist der volle Impfschutz gegeben.
  • Bei manchen Impfungen kann der Arzt anhand einer Blutprobe feststellen, ob ausreichender Impfschutz vorliegt.

 

Zeitabstand zwischen verschiedenen Impfungen:

Zeitabstand zwischen verschiedenen Impfungen:
  • Bei Totimpfstoffen ist kein Zeitabstand zu beachten, weder zu Lebendimpfstoffen noch zu anderen Totimpfstoffen.
  • Werden Lebendimpfstoffe nicht kombiniert miteinander verabreicht, muss ein Abstand von mindestens 4 Wochen eingehalten werden. Zu Totimpfstoffen hingegen wird kein Abstand benötigt.
  • Zu beachten ist ein Zeitabstand von etwa 3 Monaten nach einer Passivimpfung, da die in einer Passivimpfung enthaltenen Antikörper Lebendimpfstoffe inaktivieren können.

Top

Zur Übersicht
Wissenswertes zum Thema Impfen

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas