Immunsystem

Anatomie und Physiologie
des Immunsystems

Selbsthilfe

Bronchitis
Chronisch obstruktive Lungenerkrankung - COPD

Erkältungskrankheiten
Heilpflanzen bei Erkältungskrankheiten
Homöopathie bei Erkältungskrankheiten

Grippe - Influenza
Vogelgrippe- Aviäre Influenza

Fiebertees

Tee und Wickel - die ideale Mischung

Es gibt eine Menge Rezepte für Tees, die das Schwitzen fördern und so die Abwehrkräfte wecken. Viren sterben bei höheren Temperaturen ab. Deshalb wirken Schwitzkuren häufig unterstützend bei Erkältungskrankheiten und ergänzen die Wirkung von schweißtreibenden Wickeln. Nachdem Sie einen Fiebertee getrunken haben, sollten Sie ins Bett gehen. Die beste Tageszeit für eine Schwitzkur ist der späte Nachmittag. Zu dieser Zeit ist die Schweißproduktion stärker als sonst.

 

Rezept 1

  • 30 g Lindenblüten
  • 30 g Holunderblüten
  • 20 g Mädesüßblüten
  • 20 g Hagebuttenschalen

1 Teelöffel der Mischung mit heißem Wasser in einer Tasse aufgießen. 5 bis 10 Minuten ziehen lassen, danach abgießen.

 

Rezept 2

1 bis 2 Teelöffel Lindenblüten in einer Tasse mit kochendem Wasser aufgießen. Nach 5 Minuten abgießen und so heiß wie möglich trinken.

 

Rezept 3

1 bis 2 Teelöffel Holunderblüten in einer Tasse mit kochendem Wasser aufgießen. Nach 5 Minuten abgießen und so heiß wie möglich trinken.

 

Rezept 4

  • 25 g Hagebuttenfrüchte
  • 25 g Lindenblüten

2 bis 3 Teelöffel mit 250 ml kaltem Wasser übergießen und aufkochen. Eine Minute kochen lassen, dann abseien. Honig und den Saft einer halben Zitrone zugeben.

Top

Zur Übersicht
Selbsthilfe bei Erkältungskrankheiten

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas