Impfen



Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste Impfen

Anatomie und Physiologie des Immunsystems
Krankheitserreger

Wissenswertes zum Thema Impfen

Die Standardimpfungen des Impfkalenders

Reiseimpfungen

Standardimpfung: Röteln

Impfstoff: Lebendimpfstoff aus abgeschwächten Rötelnviren

 

Impfung wird empfohlen

Die Impfung gegen Röteln wird mit der MMR- Impfung (Masern- Mumps- Röteln- Impfstoff) im Alter von 11 bis 14 Monaten erstmals und mit 15 bis 23 Monaten als Zweitimpfung empfohlen. Der Impfschutz hält nicht sicher lebenslang

 

Schädigung des ungeborenen Kindes vorbeugen

Mädchen sollten sich spätestens zwischen dem 11. und 16. Lebensjahr gegen Röteln impfen lassen, falls sie bis dahin noch nicht geimpft worden sind. Damit wird einer möglichen Erkrankung während einer späteren Schwangerschaft mit schweren Schäden des Ungeborenen (Rötelnembryopathie) vorgebeugt. Wer eine Schwangerschaft plant, sollte vorher den Impfstatus überprüfen lassen.

 

Verträglichkeit

Gelegentlich kann es nach der Impfung zu leichtem Fieber kommen.

Top

Zur Übersicht
Standardimpfungen des Impfkalenders

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas