Infektionskrankheiten

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Infektionskrankheiten

Allgemeine Aspekte
HIV-Infektion und AIDS

Sepsis
Krankenhausinfektionen

Bakterielle Infektionen
Parasitäre Infektionen

Pilzinfektionen
Virale Infektionen

Chikungunya-Fieber

Überträger Aedes- Mosquitos

Es handelt sich bei Chikungunya um eine Virusinfektion, die über Aedes-Mosquitos übertragen wird. Länder des tropischen Ostafrikas, aber auch Mauritius und La Reunion, Indien und Sri Lanka gehören zum Verbreitungsgebiet. Nachdem die Erkrankung 2007 erstmals in Italien auftauchte und 200 Menschen erkrankten, erlangte sie auch in unseren Breiten besondere Aufmerksamkeit.

 

Symptome

Nach einer Inkubationszeit zwischen 3 und 7 Tagen treten plötzlich hohes Fieber, Kopfschmerzen, heftige Muskel- und Gelenkschmerzen auf. Bei einigen Erkrankten sind Hautausschlag und Hautrötungen festzustellen, von denen bräunliche Hautflecken zurückbleiben können.

 

Diagnose

Die Krankheit ist in den ersten 3 bis 5 Krankheitstagen am direkten Nachweis der Viren zu diagnostizieren, ab dem 8 bis 10. Krankheitstag gelingt der Nachweis anhand von Antikörpern.

 

Therapie

Ein spezielles Medikament zur Behandlung gibt es nicht. Die Therapie beschränkt sich deshalb auf Schmerzbekämpfung und Fiebersenkung.

 

Meistens klingen die Symptome gut ab, in manchen Fällen können die Gelenkschmerzen über Monate, selten auch Jahre bestehen bleiben. Sehr selten kommt es zu Todesfällen.

 

Vorbeugung

Da es bisher noch keine Impfung gibt, muss sich die Prophylaxe auf einen gründlichen Mückenschutz mit Repellentien und Moskitonetzen beschränken.

Top

Zur Übersicht
Virale Infektionen

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas