Palliativmedizin

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Palliativmedizin

Allgemeine Aspekte der Palliativmedizin
Das palliativmedizinische Team
Spezial:
Alte Menschen in der Palliativmedizin
Kinder in der Palliativmedizin

Die Sterbephase
Sterbehilfe, Sterbebegleitung, Patientenverfügung
Krankenpflege in der letzten Lebensphase

Beschwerdenkomplexe:
Dermatologische Beschwerden
Ernährung und Flüssigkeitsversorgung
Magen-Darm Beschwerden

Lungen- und Atemwegsbeschwerden
Neurologische Beschwerden
Seelische und geistige Beschwerden
Urologische Beschwerden

 

Häufige seelische und geistige Beschwerden bei Palliativpatienten:
Müdigkeitssyndrom

Begleitend oder eigenständiges Krankheitsbild

Mit dem Begriff "Müdigkeitssyndrom" beziehungsweise "Fatigue" wird ein fortdauernder Erschöpfungszustand bezeichnet. Die Erschöpfung kann bei Palliativpatienten auf ihre schwere Erkrankung zurückzuführen sein. Allerdings kann ein chronisches Müdigkeitssyndrom auch als eingeständige Erkrankung auftreten, die einen schwer kranken Palliativpatienten zusätzlich belastet.

 

Grundkrankheit als Ursache

Das Auftreten eines Müdigkeitssyndroms hängt bei Palliativpatienten von verschiedenen Faktoren ab. Dazu zählt insbesondere die Erkrankung, an welcher der Patient leidet. So ist vor allem bösartige Tumorerkrankungen aufgrund ihrer vielfältigen negativen Auswirkungen auf den Körper mit einem Müdigkeitssyndrom verbunden. Dies ist unter anderem auf konkrete Folgen der Tumorerkrankung wie Auszehrung (Kachexie) und Blutarmut (Anämie) zurückzuführen, die den Körper schwächen.

 

Therapien als Ursache

Aber auch Therapien, die bei bösartige Tumorerkrankungen angewandt werden, können ein Müdigkeitssyndrom verursachen. Dazu gehören insbesondere Bestrahlungen und Chemotherapien, die für den Körper sehr belastend sind und ihn schwächen.

 

Erkrankungsphase als Ursache

Auch die Erkrankungsphase spielt für das Auftreten eines Müdigkeitssyndroms eine große Rolle: Wenn noch Aussicht auf Heilung besteht, treten diese Beschwerden seltener auf als während der Phase der palliativmedizinischen Betreuung des Patienten, in der keine Heilung mehr zu erwarten ist. Am häufigsten wird ein Müdigkeitssyndrom bei jenen Patienten beobachtet, bei denen der nahe Tod absehbar ist.

Top

Zur Übersicht
Psychiatrische Symptome -
Seelische und geistige Beschwerden bei Palliativpatienten

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas