Wundmanagement -
Wundheilung und chronische Wunden

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste
Wundmanagement

Dekubitus
Diabetischer Fuß
Gangrän
Hygiene

Infektionsschutz
Offenes Bein
Pflege
Störfaktoren

 Wundphysiologie - normale Wundheilung
Wundversorgung

Wirtschaftlichkeit
Aus- und Weiterbildung

Pflegestandards warum?
Standards legen allgemeine Richtlinien fest. Pflegestandards sollten die Qualität der pflegerischer Leistung in allgemeingültigen Richtlinien für pflegerischen Tätigkeiten erfassen und festlegen.

 

Standards bieten viele Vorteile. Die Vorteile von Pflegestandards sind vielschichtig und betreffen sowohl den Patienten, als auch die Arbeit des Pflegepersonals. Kurz zusammengefasst:

 

Standards sollen die Qualität der Pflege sichern.
  • Die Standards werden aufgrund der Erfahrung und des Wissensstandes der Krankenschwestern und -pfleger aus der Praxis erstellt.
  • In dem Standard findet die aktuelle Pflege Berücksichtigung. Aus diesem Grund muss die Standardgruppe bei Veränderungen zu pflegerischen Maßnahmen ihre Standards erneut überarbeiten.
  • Die Standards geben die Basis für pflegerische Maßnahmen vor.
  • Die Individualität des Patienten kann jederzeit berücksichtigt werden, da ein Standard in bestimmten Punkten abänderbar ist und die Veränderung in der Dokumentation festgehalten wird.
  • Ein Standard drückt die Pflegequalität allgemeingültig in der Gesamtklinik aus.
  • Vereinfachung durch einheitliche Anleitung und allgemeingültige Richtlinien zur Einarbeitung neuer Mitarbeiter.
  • Leistungen werden durch Standards auch für andere Berufsgruppen transparent gemacht.
  • Durch deutlichere Nachweise von Leistungen lässt sich eher im Bereich Personalbedarf argumentieren.
  • Auseinandersetzung mit pflegerischen Maßnahmen auch aus anderen Fachbereichen. Positive Veränderung, weil fachspezifische Sichtweisen auch hinterfragt werden können.
  • Standarderstellung geschieht auch aus rechtlicher Sicht.

Top

Zur Übersicht
Pflege

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas