Operationen und Eingriffe

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Chirurgie
Allgemeine Aspekte
Teilnarkose und örtliche Betäubung
Vollnarkose

Gynäkologische Operationen
Allgemeine Aspekte von Transplantationen
Pankreastransplantation - Transplantation der Bauchspeicheldrüse
Hauttransplantation
Herztransplantation
Lebertransplantation
Lungentransplantation
Nierentransplantation
 
Schönheitsoperationen
Ästhetisch-plastische Chirurgie
Operationen zur Reduzierung von Übergewicht
ERCP
Leistenbruch
Orthopädische Operationen:
Wirbelsäulenverletzungen
Bandscheibenvorfall
Facettensyndrom
Kryotherapie
Radiofrequenztherapie
Spinalkanalstenose

Herz- und Gefäßchirurgie
 

Operationen bei Brust- und Lendenwirbelsäulenverletzungen mit Zugang von vorne und von hinten

 

Die Brust- und Lendenwirbelsäule wird von vorne durch die Organe des Brust- und Bauchraumes verdeckt. Oft ist es dennoch erforderlich - aufgrund der Verletzung - diesen Weg zu nehmen. Ein Zugang von vorne - ein ventraler Zugang - ist ein aufwendiger Eingriff. Bei einen Zugang von hinten, dem dorsalen Zugang, kann der Operateur die Wirbelsäule erreichen, ohne erst - wie beim ventralen Zugang - um innere Organe herum sich vortasten zu müssen.

 

Kombiniertes Verfahren

In manchen Fällen aber ist ein kombiniertes Vorgehen erforderlich, bei dem sowohl von vorne, als auch von hinten ein Zugang zur Wirbelsäule erforderlich ist. Diese Operationsform wird als dorsoventraler Zugang bezeichnet.

 

Indikationen

In folgenden Fällen kann eine Operation über einen kombinierten, dorsoventralen Zugang sinnvoll sein:

  • Spondylodese (ventraler Zugang)
  • Wirbelsäulenstabilisierung bei Typ-B- und Typ-C-Verletzungen (ventraler Zugang)
  • umfassende Stabilisierung bei ausgeprägteren Wirbelsäulenverletzungen (dorsaler Zugang)

 

Beste Stabilität wird erreicht

Zwar handelt es sich beim kombinierten Vorgehen über einen dorsalen und einen ventralen Zugang um aufwendige Operationen. Allerdings lässt sich auf diese Weise auch die beste Stabilität einer verletzten Brust- oder Lendenwirbelsäule erreichen. Aus diesem Grund kommen die kombinierten Verfahren zunehmend häufiger zum Einsatz.

Top

Zur Übersicht
Operationen bei Wirbelsäulenverletzungen

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas