Operationen und Eingriffe

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Chirurgie
Allgemeine Aspekte
Teilnarkose und örtliche Betäubung
Vollnarkose

Gynäkologische Operationen
Allgemeine Aspekte von Transplantationen
Pankreastransplantation - Transplantation der Bauchspeicheldrüse
Hauttransplantation
Herztransplantation
Lebertransplantation
Lungentransplantation
Nierentransplantation
 
Schönheitsoperationen
Ästhetisch-plastische Chirurgie
Operationen zur Reduzierung von Übergewicht
ERCP
Leistenbruch
Orthopädische Operationen:
Wirbelsäulenverletzungen
Bandscheibenvorfall
Facettensyndrom
Kryotherapie
Radiofrequenztherapie
Spinalkanalstenose

Herz- und Gefäßchirurgie
 

Chirurgie

Vollnarkose

Viele Operationen und Eingriffe können nur in Vollnarkose durchgeführt werden. Man spricht auch von Allgemeinanästhesie. Bei der Vollnarkose wird vorübergehend das Bewusstsein ausgeschaltet. So ist in allen Körperregionen eine schmerzfreie Operation ohne Abwehrreaktionen möglich.
Was geschieht bei einer Vollnarkose?
Das Nervensystem wird in Tiefschlaf versetzt.
Arzneimittel bei Vollnarkose
Medikamente müssen bei der Vollnarkose verschiedene Wirkungen entfalten.
 
Formen der Vollnarkose
Je nach Medikament oder Art der Beatmung, werden verschiedene Formen der Allgemeinanästhesie unterschieden.
Risiken einer Vollnarkose
Komplikationen müssen nicht eintreten, sind aber möglich. Die Sicherheit ist in den letzten Jahren deutlich gestiegen.
 
Durchführung einer Vollnarkose
Um einen reibungslosen Ablauf der geplanten Operation zu gewährleisten, ist eine gut geplante und durchgeführte Vollnarkose unentbehrlich.
Narkose bei Kindern
Bei Operationen wird bei Kindern häufiger eine Vollnarkose, als eine Teilnarkose durchgeführt.
 
     

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas