Operationen und Eingriffe

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Chirurgie
Allgemeine Aspekte
Teilnarkose und örtliche Betäubung
Vollnarkose

Gynäkologische Operationen
Allgemeine Aspekte von Transplantationen
Pankreastransplantation - Transplantation der Bauchspeicheldrüse
Hauttransplantation
Herztransplantation
Lebertransplantation
Lungentransplantation
Nierentransplantation
 
Schönheitsoperationen
Ästhetisch-plastische Chirurgie
Operationen zur Reduzierung von Übergewicht
ERCP
Leistenbruch
Orthopädische Operationen:
Wirbelsäulenverletzungen
Bandscheibenvorfall
Facettensyndrom
Kryotherapie
Radiofrequenztherapie
Spinalkanalstenose

Herz- und Gefäßchirurgie
 

Was geschieht bei einer Vollnarkose?

Das Nervensystem wird in Tiefschlaf versetzt

Viele Operationen und Eingriffe können nur in Allgemeinanästhesie (Vollnarkose) durchgeführt werden. Sie ermöglicht bei vorübergehend ausgeschaltetem Bewusstsein in allen Körperregionen eine schmerzfreie Operation ohne Abwehrreaktionen. Der Angriffspunkt dabei ist das zentrale Nervensystem, das medikamentös durch eine Kombination von Schlafmitteln (Narkotika, Hypnotika) und Schmerzmitteln (Opioide) in eine Art Tiefschlaf versetzt wird. Dieser Zustand wird als Narkose bezeichnet.

 

Künstliche Beatmung ist notwendig

Anders als beim Schlaf ist ein Mensch in Narkose nicht erweckbar. Da man während dieser Art des Tiefschlafs nicht mehr selbständig atmen kann, muss der Betroffene künstlich beatmet werden.

 

Ziele der Narkose

Die Wahl des Narkoseverfahrens trifft der Narkosearzt (Anästhesist). Entscheidungskriterien sind unter anderem die Art der geplanten Operation und der Zustand des Kranken. Ziele der Narkose sind:

  • Ausschaltung des Bewusstseins mit Erinnerungslücke für die Zeit des Eingriffs
  • Ausschaltung des Schmerzempfindens (Analgesie)
  • Dämpfung der vegetativen Reflexe

 

Entspannung der Muskeln

Bei vielen Operationen (z.B. im Bauchraum) ist zusätzlich eine Muskelentspannung (Muskelrelaxation) der willkürlichen Muskulatur notwendig.

 

Medikamente müssen kombiniert werden

Da ein Medikament allein nicht alle Wirkungen abdeckt, besteht eine Vollnarkose immer aus einer Kombination verschiedener Substanzen, die je nach Bedarf und Narkoseart ausgewählt werden.

Top

weiter mit:  Was geschieht bei einer Vollnarkose?  -  Arzneimittel bei Vollnarkose  -  Formen der Vollnarkose  -  Risiken einer Vollnarkose  -  Durchführung einer Vollnarkose  -  Narkose bei Kindern

Zur Übersicht
Vollnarkose

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas