Zahnmedizin: Gesund im MundZahnmedizin

Aufbau und Funktion von Mund und Zähnen

Erkrankungen der Zähne und des Zahnhalteapparates

Zahnrestauration
Zahnfüllungen

Zahnersatz

Zahnpflege
Mundhygiene

Dental-Kaugummi

Es wird sehr viel Speichel gebildet

Kaugummi kauen ersetzt nicht die Reinigung mit der Zahnbürste. Es fördert aber die Speichelbildung. Nach fünf Minuten Kaugummikauen wird bereits so viel Speichel aus den Drüsen ausgeschwemmt, dass Nahrungssäure neutralisiert wird. Die Zahnoberfläche kann der Speichel aber erst dann remineralisieren, wenn alle bakterielle Plaque auch von den Zahnoberflächen verschwunden ist. Das wird durch das Kauen eines Kaugummis wohl kaum möglich sein.

 

Nur zuckerfreien Kaugummi kauen

Dennoch kann, wer nach dem Essen keine Lust hat, sich die Zähne zu putzen, ruhig ein Kaugummi kauen. Es sollte aber unbedingt ein zuckerfreier Kaugummi sein. Zuckerhaltige Kaugummis dagegen schaden mehr, als sie nutzen.

Top

Zur Übersicht
Zahnpflege und Mundhygiene

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas