Magen-Darm-
Erkrankungen

Alltägliche Magen- Darm- Beschwerden
Reizdarm
Helicobacter pylori

Hämorrhoiden
Speiseröhre
Magen
Darm

Leber, Galle und Pankreas
Enddarm-Leiden
Verstopfung

Integrative Gastroenterologie

 

Colitis ulcerosa:
Erkrankungshäufigkeit

 

Über 300.000 Menschen in Deutschland haben eine chronisch entzündliche Darmerkrankung und sind entweder von Morbus Crohn oder von Colitis ulcerosa betroffen.

 

Zehntausende sind Betroffen

Colitis ulcerosa tritt in Deutschland mit einer Häufigkeit von 60 Erkrankten pro 100.000 Einwohner auf. Es wird die Zahl der Erkrankten auf 168.000 geschätzt. Männer sind im Vergleich zu Frauen geringfügig häufiger von Colitis ulcerosa betroffen.

 

2 Altersgipfel

Die Erkrankung manifestiert sich vorwiegend bei Menschen im Alter zwischen 20 und 40 Jahren. Ein weiterer, aber nicht so deutlich ausgeprägter Altersgipfel liegt zwischen dem 60. und 70. Lebensjahr. Grundsätzlich ist eine Erstdiagnose aber in jedem Alter möglich.

 

Weltweit nehmen die Erkrankungen zu

In den westlichen Industrieländern (Nordamerika und Europa) steigt die Zahl der Erkrankten seit Jahrzehnten an, allerdings wird in letzter Zeit ein Stopp der Zunahmen beobachtet. In den asiatischen Ländern, Afrika und Südamerika, in der Colitis ulcerosa sonst seltener auftrat, als in den Industriestaaten, wird seit einiger Zeit eine Zunahme der Erkrankung beobachtet.

 

Top

 

Zur Übersicht
Colitis ulcerosa

Zur Übersicht
Morbus Crohn

Zur Übersicht
Erkrankungen von

Dünndarm und Dickdarm




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas