Magen-Darm-
Erkrankungen

Alltägliche Magen- Darm- Beschwerden
Reizdarm
Helicobacter pylori

Hämorrhoiden
Speiseröhre
Magen
Darm

Leber, Galle und Pankreas
Enddarm-Leiden
Verstopfung

Integrative Gastroenterologie

 

Erkrankungen der
Speiseröhre

Erkrankungen der Speiseröhre

Die Speiseröhre (Ösophagus) ist ein Transport- und Verbindungsweg zwischen Rachen und Magen. Jede Nahrung, die über die Speiseröhre in den Magen gelangen will, muss Engstellen passieren: Kehlkopf, Aorta und Zwerchfell. Da kann es schon einmal zu einem Stau kommen.
Anatomie der Speiseröhre
Wandaufbau und Funktionalität sind auf den reibungslosen Transport der Nahrung ausgerichtet.
Dysphagie
Schluckstörungen sind das Leitsymptom einer Speiseröhrenerkrankung und müssen immer genauestens untersucht werden.
Bücher zum Thema aussuchenBücherliste Speiseröhre

Dysphagie

Ösophagusatresie
Durch eine angeborene Fehlbildung ist die Speiseröhre verschlossen.
Dysphagia lusoria
Eine abnorm verlaufende Arteria lusoria drückt auf die Speiseröhre und führt zu Schluckbeschwerden.

Ösophagusatresie

Ringe und Membrane in der Speiseröhre
Ringe und Membrane engen die Speiseröhre ein. Sie kommen nur selten vor.
Ösophagusdivertikel
Divertikel sind Ausstülpungen der Schleimhaut, die sich vorwiegend an den Entstellen der Speiseröhre entwickeln.

Ösophagusdivertikel

Ösophagusvarizen
Varizen sind "Krampfadern" der Venen in der Speiseröhre. Sie entstehen meistens als Folge einer Leberschädigung. Varizenblutungen sind lebensbedrohend.
Ernährungsempfehlungen für Varizenkranke
Profitieren Sie von den Erfahrungen einer Betroffenen.

Ösophagusvarizen

Motilitätsstörungen der Speiseröhre
Ist die Bewegungsfähigkeit der Speiseröhre eingeschränkt, so kann das zu schwerwiegenden Erkrankungen führen.
Ösophagusachalasie
Steht der untere Ösophagussphinkter unter einer dauernden Anspannung, kann die Nahrung nur langsam in den Magen gelangen. Dadurch weitet sich die Speiseröhre stark.

Ösophagusachalasie

Krikopharyngeale Achalasie
Steht der obere Ösophagussphinkter unter einer dauernden Anspannung, kommt es zu Schluckstörungen und Reflux.
Ösophagusspasmus
Muskelkrämpfe in der Muskulatur der Speiseröhre führen zu heftigen Schmerzen, die auch spontan auftreten können.

Ösophagusspasmus

 

Hyperkontraktiler Ösophagus
Bei dieser auch als Nussknacker- Ösophagus bezeichneten Krankheit wird die Nahrung nur langsam weiter transportiert.
Pharyngeale Paralyse
Bei der pharyngealen Paralyse ist die Rachenmuskulatur gelähmt. Ursache können unterschiedliche primäre Erkrankungen sein.
Hypermotile Funktionsstörung
Diese Beschwerden treten häufig als Folge rheumatischer Erkrankungen auf.
Hypomotile Funktionsstörung
Diese sekundäre Motilitätsstörung der Speiseröhre kommt bei der Sklerodermie vor.
Refluxösophagitis
Gelangt Magensäure aus dem Magen in die Speiseröhre, so kann sich die empfindliche Schleimhaut entzünden.
Infektionen der Speiseröhre
Bei Menschen mit Vorerkrankungen oder Immunschwäche können Infektionen zu schweren Schäden führen.

Ösophagitis

Bakterielle Infektionen
Viele bakterielle Erkrankungen wie z. B. Scharlach oder eine Mandelentzündung können sich auf die Speiseröhre ausweiten.
Virusinfektionen
Vor allem Herpes-, Zytomegalie- und Varizella-Zoster-Viren können zu schwerwiegenden Infektionen führen.
Pilzinfektionen
Infektionen mit Pilzen, vorwiegend Candida albicans, kommt in der Regel nur bei immungeschwächten Menschen vor.
 
Ösophaguskarzinom
Beschwerden zeigen sich meistens erst spät. Schluckbeschwerden sind oft das erste Zeichen.
Weitere Informationen finden  Sie auch in dem speziellen Bereich MedizInfo®Krebs !

Ösophaguskarzinom

Sodbrennen
Wenn es nach dem Essen brennt und drückt, dann leiden Sie unter Sodbrennen. Hier finden Sie auch Tipps zur Vorbeugung.
Verschlucken von Fremdkörpern
Kinder und Demenzkranke verschlucken häufiger Gegenstände. Je nach Gegenstand kann das harmlos oder auch mit schweren Verletzungen verbunden sein.

Sodbrennen

Verätzungen durch Laugen oder Säuren
Unfälle geschehen schnell. Verätzungen sind immer ein Notfall und müssen sofort behandelt werden.
Speiseröhrenrisse und -durchbrüche
Vollständige Durchbrüche der Speiseröhre sind selten und treten meistens nur nach einer Vorschädigung auf.

 

Der Service Reizdarm wird
unterstützt durch
Repha - Biologische Arzneimittel
Klick zu Repha - Biologische Arzneimittel

 

Broschüre "Aus dem Schatz der Natur - Pflanzliche Hilfe bei Reizdarmsyndrom" als pdf. herunterladen.

Zum download hier klicken

Broschüre "Aus dem Schatz der Natur -
pflanzliche Hilfe bei Colitis ulcerosa und
Morbus Crohn" als .pdf kostenlos downloaden

 

Zum download hier klicken

Broschüre "Aus dem Schatz der Natur - Reisedurchfall pflanzlich vorbeugen und behandeln" als pdf. herunterladen

Zum download hier klicken
             




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas