Magen-Darm-
Erkrankungen

Alltägliche Magen- Darm- Beschwerden
Reizdarm
Helicobacter pylori

Hämorrhoiden
Speiseröhre
Magen
Darm

Leber, Galle und Pankreas
Enddarm-Leiden
Verstopfung

Integrative Gastroenterologie

 

Erkrankungen der
Speiseröhre

Infektionen der Speiseröhre

Die Refluxkrankheit ist die häufigste Ursache einer Entzündung der Speiseröhre

Infektionen der Schleimhaut der Speiseröhre mit unterschiedlichen Krankheitserregern wie Bakterien, Viren oder Pilzen führen zu einer Entzündung der Speiseröhre (Ösophagitis). Entzündungen der Speiseröhre treten meistens im Zusammenhang mit einer Refluxkrankheit auf. Das ist die bekannteste Ursache. Dabei schädigt der zurückfließende saure Mageninhalt die Schleimhaut der Speiseröhre, woraus sich im Laufe der Zeit eine Speiseröhrenentzündung (Ösophagitis) entwickeln kann.

 

Infektiöse Erkrankungen können sich auf die Speiseröhre ausweiten

Es gibt aber auch andere, jedoch weitaus seltener vorkommende Ursachen für eine Entzündung der Speiseröhre. Meistens ist die Speiseröhrenentzündung dann die Begleiterscheinung einer bereits bestehenden, akuten infektiösen Erkrankung. Die Entzündung wird dabei durch Giftstoffe (Toxine) ausgelöst, die von den Mikroorganismen abgegeben werden. Diese Gifte lösen eine Schwellung aus, die mit einer Rötung der Schleimhaut einhergeht. Aber auch Infektionen im Rachenraum, die sich abwärts ausbreiten, können eine Entzündung auslösen. Meistens ist die gesamte Speiseröhrenschleimhaut betroffen. Selten bilden sich zusätzlich noch kleinere Geschwüre.

 

Schluckstörungen, Schmerzen und vermehrte Schleimbildung

Die Symptome der Ösophagitis äußern sich, auch bei unterschiedlicher Ursache, immer gleich.
  • Es entwickeln sich mehr oder weniger stark ausgeprägte Schluckstörungen (Dysphagien).
  • Ebenso kann das Schlucken mit Schmerzen verbunden sein. Man spricht dann von einer Odynophagie.
  • Bei einer endoskopischen Untersuchung der entzündeten Speiseröhre ist gleichzeitig eine vermehrte Schleimbildung zu erkennen.

 

Komplikationen sind nur bei Menschen mit Vorerkrankungen oder Immunschwäche zu erwarten

Die infektiöse Ösophagitis ist aber meist nicht von großer Bedeutung und heilt bei ansonsten gesunden Menschen ohne Komplikationen wieder aus. Das ist aber bei Menschen mit bestimmten Vorerkrankungen und Immunschwäche ganz anders. Hier kommt es im weiteren Verlauf der Krankheit zur Bildung von oberflächlichen Geschwüren aufgrund einer ausgeprägteren Schleimhautschädigung. Die Schleimhautschädigung heilt bei Immunschwäche nur sehr zögerlich.

 

Je nach Auslöser werden Entzündungen der Speiseröhre unterschieden in:

Top

Zur Übersicht
Erkrankungen der Speiseröhre

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas