Krebs - Onkologie

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Onkologie

Allgemeine Aspekte bei Krebs
Bauchspeicheldrüsenkrebs
Darmkrebs
Gehirn- und Rückenmarkstumoren
Gutartige Tumore der Haut
Bösartige Tumore der Haut

Leberkrebs
Leukämie
Hodgkin-Lymphome
Non-Hodgkin-Lymphome
Lungenkrebs
Magenkrebs
Meningeosis neoplastica
Myelodysplastische Syndrome (MDS)

Myeloproliferative Erkrankungen (CMPE) 
Neuroendokrine Tumoren - NET
Nierenkrebs
Paraneoplastische Erkrankungen
Plasmozytom
Speiseröhrenkrebs

Frauen:
Brustkrebs
Eierstockkrebs
Gebärmutterkrebs
Gebärmutterhalskrebs
Scheidentumoren
Trophoblasterkrankungen
Vulvatumoren
Männer:
Prostatakrebs
Kinder:
Krebs bei Kindern

Ösophaguskarzinom

Speiseröhrenkrebs - Ösophaguskarzinom

Das Ösophaguskarzinom ist der häufigste bösartige Tumor der Speiseröhre. Es macht etwa 7 Prozent aller bösartigen Geschwulste im Magen-Darm-Trakt aus. Meistens sind ältere Menschen, vorwiegend Männer betroffen. Schluckstörungen kommen häufig als ein Krankheitszeichen vor und sollten deshalb immer medizinisch abgeklärt werden.
Tumorarten und Vorkommen
Es gibt nur selten gutartige Tumore in der Speiseröhre. Das Karzinom ist der häufigste bösartige Tumor.
Erkrankungsursachen
Es gibt eine Vielzahl von Risikofaktoren, die die Entstehung von Speiseröhrenkrebs begünstigen können
Bücher zum Thema aussuchenBücherliste:
Speiseröhrenkrebs
Lokalisation und Metastasierung
Die Engstellen der Speiseröhre sind besonders betroffen. Der Krebs streut über die Lymph- und Blutbahnen.
Beschwerden
Schluckstörungen sind das vorwiegende Symptom eines Ösophaguskarzinoms. Vermehrter Speichelfluss kann schon früh vorkommen.
Bücher zum Thema aussuchenBücherliste:
Ösophaguskarzinom
Therapie
Eine Operation ist das Mittel der 1. Wahl. Es gibt aber noch eine Reihe anderer Möglichkeiten.

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas