Krebs - Onkologie

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Onkologie

Allgemeine Aspekte bei Krebs
Bauchspeicheldrüsenkrebs
Darmkrebs
Gehirn- und Rückenmarkstumoren
Gutartige Tumore der Haut
Bösartige Tumore der Haut

Leberkrebs
Leukämie
Hodgkin-Lymphome
Non-Hodgkin-Lymphome
Lungenkrebs
Magenkrebs
Meningeosis neoplastica
Myelodysplastische Syndrome (MDS)

Myeloproliferative Erkrankungen (CMPE) 
Neuroendokrine Tumoren - NET
Nierenkrebs
Paraneoplastische Erkrankungen
Plasmozytom
Speiseröhrenkrebs

Frauen:
Brustkrebs
Eierstockkrebs
Gebärmutterkrebs
Gebärmutterhalskrebs
Scheidentumoren
Trophoblasterkrankungen
Vulvatumoren
Männer:
Prostatakrebs
Kinder:
Krebs bei Kindern

Neuroendokrine Tumoren - NET

Neuroendokrine Tumoren entwickeln sich durch unkontrolliertes Wachstum von neuroendokrinem Gewebe. Dieses spezielle Gewebe befindet sich in verschiedenen Organen des Körpers. Es ähnelt dem Nervengewebe, kann aber gleichzeitig Hormone bzw. Botenstoffe produzieren. Neuroendokrine Tumore können sowohl gutartig, als auch bösartig sein.
 

Was sind neuroendokrine Tumoren - NET?
Arten neuroendokriner Tumoren
Funktionell aktive neuroendokrine Tumoren
- GEP-NET als Auslöser des Karzinoidsyndroms
- Gastrinom
- Insulinom
- Glucagonom
- VIPom
- Multiple endokrine Neoplasien - MEN
Diagnostik bei neurodendokrinen Tumoren
Therapie neurodendokriner Tumoren
Quellen

Neuroendokrine Tumoren

Bücher zum Thema aussuchen
Bücherliste: Neuroendokrine Tumoren




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas