Krebs - Onkologie

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Onkologie

Allgemeine Aspekte bei Krebs
Bauchspeicheldrüsenkrebs
Darmkrebs
Gehirn- und Rückenmarkstumoren
Gutartige Tumore der Haut
Bösartige Tumore der Haut

Leberkrebs
Leukämie
Hodgkin-Lymphome
Non-Hodgkin-Lymphome
Lungenkrebs
Magenkrebs
Meningeosis neoplastica
Myelodysplastische Syndrome (MDS)

Myeloproliferative Erkrankungen (CMPE) 
Neuroendokrine Tumoren - NET
Nierenkrebs
Paraneoplastische Erkrankungen
Plasmozytom
Speiseröhrenkrebs

Frauen:
Brustkrebs
Eierstockkrebs
Gebärmutterkrebs
Gebärmutterhalskrebs
Scheidentumoren
Trophoblasterkrankungen
Vulvatumoren
Männer:
Prostatakrebs
Kinder:
Krebs bei Kindern

Non-Hodgkin- Lymphome

Non-Hodgkin-Lymphome

Nicht-Hodgkin-Lymphome sind eine "Sammelbezeichnung" für alle bösartige Lymphknotenvergrößerungen, bei denen keine typischen Krebszellen, die so genannten Hodgkinzellen und Sternberg-Reed-Zellen gefunden werden. Etwa 70 Prozent aller Lymphome sind Non-Hodgkin-Lymphome.
Einteilung bösartiger Lymphome
Bösartige Vergrößerungen der Lymphknoten werden anhand der feingeweblichen Untersuchung unterschieden.
Einteilung der Non-Hodgkin-Lymphome
Es gibt niedrigmaligne und hochmaligne Formen der NHL.
Bücher zum Thema aussuchenBücherliste:
Lymphome
Häufigkeit
Die Erkrankungszahlen für NHL nehmen zu.
Ursachen
Es gibt eine Reihe von Faktoren, die das Erkrankungsrisiko erhöhen.
 
Symptome und Krankheitsverlauf
Neben der Schwellung von Lymphknoten kann es zu einer Reihe von weiteren Beschwerden kommen.
Diagnostik
Es sind eine Reihe von Maßnahmen erforderlich, um eine genaue Diagnose zu stellen.
 
Therapie
NHL-Lymphome können nicht operiert werden. Chemo- und Strahlentherapie werden angewandt.
Prognose
Hochmaligne NHL hat sehr hohe Heilungschancen, bei niedrigmaligner NHL kann der Verlauf verlangsamt werden.
 
     
     

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas