Krebs - Onkologie

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Onkologie

Allgemeine Aspekte bei Krebs
Bauchspeicheldrüsenkrebs
Darmkrebs
Gehirn- und Rückenmarkstumoren
Gutartige Tumore der Haut
Bösartige Tumore der Haut

Leberkrebs
Leukämie
Hodgkin-Lymphome
Non-Hodgkin-Lymphome
Lungenkrebs
Magenkrebs
Meningeosis neoplastica
Myelodysplastische Syndrome (MDS)

Myeloproliferative Erkrankungen (CMPE) 
Neuroendokrine Tumoren - NET
Nierenkrebs
Paraneoplastische Erkrankungen
Plasmozytom
Speiseröhrenkrebs

Frauen:
Brustkrebs
Eierstockkrebs
Gebärmutterkrebs
Gebärmutterhalskrebs
Scheidentumoren
Trophoblasterkrankungen
Vulvatumoren
Männer:
Prostatakrebs
Kinder:
Krebs bei Kindern

Non-Hodgkin-Lymphome:
Häufigkeit

NHL sind selten

Non-Hodgkin-Lymphome sind selten Jährlich erkranken in Deutschland etwa 10 bis 15 Menschen pro 100.000 Einwohner. Männer sind etwas häufiger betroffen, als Frauen. Die Deutsche Krebsgesellschaft gibt jährliche Neuerkrankungen von 6.780 Männern und 6.070 Frauen an. Zum Vergleich: Dickdarmkrebs bekommen jährlich 37.200 Männer und 36.000 Frauen.

 

Vorwiegend erkranken ältere Menschen

Am häufigsten erkranken Menschen im höheren Lebensalter etwa zwischen dem 50. bis 70. Lebensjahr. Es hat in den letzten Jahren eine kontinuierliche Zunahme der Erkrankungszahlen gegeben. Die genaue Ursache dafür wird noch gesucht. Eine alleinige Rückführung auf die immer älter werdende Bevölkerung ist nicht anzunehmen.

 

 

Top

 

oder weiter mit: Einteilung bösartiger Lymphome  -  Einteilung der Non-Hodgkin-Lymphome  -  Häufigkeit  -  Ursachen  -  Symptome und Krankheitsverlauf  -  Diagnostik  -  Therapie  -  Prognose

Zur Übersicht
Non-Hodgkin-Lymphome

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas