Krebs - Onkologie

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Onkologie

Allgemeine Aspekte bei Krebs
Bauchspeicheldrüsenkrebs
Darmkrebs
Gehirn- und Rückenmarkstumoren
Gutartige Tumore der Haut
Bösartige Tumore der Haut

Leberkrebs
Leukämie
Hodgkin-Lymphome
Non-Hodgkin-Lymphome
Lungenkrebs
Magenkrebs
Meningeosis neoplastica
Myelodysplastische Syndrome (MDS)

Myeloproliferative Erkrankungen (CMPE) 
Neuroendokrine Tumoren - NET
Nierenkrebs
Paraneoplastische Erkrankungen
Plasmozytom
Speiseröhrenkrebs

Frauen:
Brustkrebs
Eierstockkrebs
Gebärmutterkrebs
Gebärmutterhalskrebs
Scheidentumoren
Trophoblasterkrankungen
Vulvatumoren
Männer:
Prostatakrebs
Kinder:
Krebs bei Kindern

Paraneoplastische Erkrankungen

Paraneoplastische Erkrankungen sind Erkrankungen, die "neben" (para) einem Tumor (Neoplasie beziehungsweise Neubildung) auftreten. Diese Erkrankungen und deren Symptome sind nicht durch das Wachstum eines Tumors an seinem Entstehungsort bedingt. Vielmehr beruhen sie auf "Ferneffekten" des Tumors, die dieser durch die Produktion und Abgabe verschiedener Substanzen bewirkt.
 

Paraneoplastische Erkrankungen im Bereich des Nervensystems
Einzelne Erkrankungen
- Neuropathien
- Lambert Eaton-Syndrom
- Polymyositis
- Myasthenia Gravis
- Subakute Kleinhirndegeneration

Paraneoplastische Erkrankungen im Bereich des Hormonsystems
- Cushing-Syndrom
- Hyponatriämie - Natriumüberschuss
- Hyperkalzämie - Kalziumüberschuss
- Hyperparathyreoidismus - Überfunktion der Nebenschilddrüsen
- Hypoglykämie - Unterzuckerung
- Karzinoidsyndrom
- Polyzythämie

Paraneoplastische Erkrankungen im Bereich der Haut
Paraneoplastische Erkrankungen der Blutgefäße und des Blutes

Onkologie

Bücher zum Thema aussuchen
Bücherliste: Paraneoplasie




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas