Krebs - Onkologie

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Onkologie

Allgemeine Aspekte bei Krebs
Bauchspeicheldrüsenkrebs
Darmkrebs
Gehirn- und Rückenmarkstumoren
Gutartige Tumore der Haut
Bösartige Tumore der Haut

Leberkrebs
Leukämie
Hodgkin-Lymphome
Non-Hodgkin-Lymphome
Lungenkrebs
Magenkrebs
Meningeosis neoplastica
Myelodysplastische Syndrome (MDS)

Myeloproliferative Erkrankungen (CMPE) 
Neuroendokrine Tumoren - NET
Nierenkrebs
Paraneoplastische Erkrankungen
Plasmozytom
Speiseröhrenkrebs

Frauen:
Brustkrebs
Eierstockkrebs
Gebärmutterkrebs
Gebärmutterhalskrebs
Scheidentumoren
Trophoblasterkrankungen
Vulvatumoren
Männer:
Prostatakrebs
Kinder:
Krebs bei Kindern

Gebärmutterhalskrebs

Gebärmutterhalskrebs - Zervixkarzinom

Jedes Jahr erkranken in Deutschland etwa 6500 Frauen an Gebärmutterhalskrebs oder Zervixkarzinom. Damit ist dieser Krebs eine der häufigsten Krebserkrankungen bei Frauen. Als gesicherte Ursache für Gebärmutterhalskrebs gilt heute die Infektion mit humanen Papillomaviren (HPV).
Entstehung und Häufigkeit
Hochinfektiöse HPV-Virustypen haben die Fähigkeit, ein unkontrolliertes Zellwachstum anzuregen.
Symptome und Diagnostik
Veränderter Ausfluss, untypische Blutungen und Schmerzen sollten immer vom Arzt abgeklärt werden.
Bücher zum Thema aussuchenBücherliste:
Zervixkarzinom
Stadieneinteilung
Das Fortschreiten der Erkrankung wird in die Stadien 0 bis IV unterteilt.
Therapie und Prognose
Operative Entfernung und Strahlentherapie stehen im Vordergrund.
Vorbeugende Impfung
Seit 2006 ist eine Impfung gegen die Haupterreger möglich.
   

Umfangreiche Informationen zur Gynäkologie bei MedizInfo®AnnaSusanna

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas