Gynäkologie


Anatomie und Physiologie der weiblichen Geschlechtsorgane
Fehlbildungen der weiblichen Geschlechtsorgane
Lage- und Haltungsveränderungen der Gebärmutter

Gynäkologische Untersuchungen
Gynäkologische Operationen und Eingriffe
Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett
Endometriose
Entzündungen der weiblichen Geschlechtsorgane

Hormonsystem
Prämenstruelles Syndrom
Sexualstörungen der Frau
Tumore der weiblichen Geschlechtsorgane
Unfruchtbarkeit der Frau
Verhütung
Wechseljahre

Häufige Erkrankungen :
Gesund Abnehmen
Akne
Blasenentzündung
Bulimie
Cellulite-Tipps
Diabetes
Herzerkrankungen bei Frauen
Magersucht
Multiple Sklerose
Osteoporose

Als Kind hieß es oft: "Werde du erst mal erwachsen!" oder "Dafür habe ich jetzt keine Zeit!" Nun ist es endlich soweit. Befriedigen Sie Ihre Neugier. MedizInfo®AnnaSusanna greift interessante Themen für reife Frauen, und für solche die erst "reifen", auf. Dabei werden unterschiedliche Bereiche der Medizin, des Körpers und der Seele angesprochen.

Geschlechtsorgane der Frau
Scheide und äußere Genitale
Gebärmutter / Uterus
Eierstöcke und Eileiter
Die weibliche Brust / Mamma
Der weibliche Zyklus

Anatomie und Physiologie der weiblichen Geschlechtsorgane
Schon bei der Zeugung entsteht er, der "kleine Unterschied". Einmal festgelegt, entwickelt sich der weibliche Körper und natürlich auch der männliche Körper entsprechend seiner Funktion. Dabei entstehen äußere und innere Geschlechtsorgane, die hoch spezialisiert sind.

Gynäkologie

Bücher zum Thema aussuchenBücherliste Anatomie

Anamnese
Genitaluntersuchung
Brustuntersuchung
Do-it-yourself
Tumore der Brust
Gewebeentnahme
Pap-Abstrich
Bildgebende Verfahren:
Sonografie
Mammographie
CT, MRT, PET

Gynäkologische Untersuchungen
Bei der Untersuchung durch Frauenärztin oder Frauenarzt öffnet eine Frau ihren intimsten Bereich einem anderen Menschen. Das erfordert ein besonderes und vertrauensvolles Verhältnis, das nicht nur im Gespräch, sondern auch während der ärztlichen Untersuchungen bestehen sollte.
Bücher zum Thema aussuchenBücherliste Untersuchungen in der Gynäkologie
 

Allgemeine Aspekte gynäkologischer Operationen
Bauchspiegelung /Endoskopie / Laparoskopie
Operationen an Eileitern und Eierstöcken
Arten der Gewebeentnahme an der Brust - Biopsie
Operation bei Brustkrebs
Operationen und Eingriffe bei Sterilität der Frau
Ausschabung - Kürettage
Konisation
Entfernung der Gebärmutter - Hysterektomie
Myomentfernung
Operationen der Vulva

Gynäkologische Operationen und Eingriffe
Trotz deutlicher Fortschritte in der Medizin kann eine Operation nicht immer vermieden werden. In der Frauenheilkunde gibt es eine Reihe von operativen Eingriffen, von denen hier die häufigsten vorgestellt werden.

Spezial: Dammriss - Dammschnitt

Dammriss - Dammschnitt: Einführung
Schweregrade und Risikofaktoren für einen Dammriss
Therapie bei Dammriss
Nachbehandlung und Spätfolgen bei Dammriss
Vorbeugende Maßnahmen zur Vermeidung eines Dammrisses
Dammschnitt – Episiotomie
Weitere Informationen

Chirurgie

Schwangerschaft
Geburt
Frühgeburt
Wochenbett

Erkrankungen während Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett
Ein neues Leben in sich zu spüren, es heranwachsen zu fühlen und schließlich auf die Welt zu bringen, ein neugeborenes Kind im Arm zu halten: Nichts ist damit vergleichbar. Nichts ruft aber auch so umfangreiche Veränderungen im Körper einer Frau hervor, wie eine Schwangerschaft und später die Rückbildungsprozesse im Wochenbett. Erkrankungen während dieser Zeit können doppelte Auswirkungen haben, auf die Mutter und auf das Kind.

Schwangerschaft

Epidemiologie
Was ist Endometriose?
Formen der Endometriose
Ursachen
Beschwerden und Symptome
Übersicht Behandlung
Medikamentöse Therapie
Chirurgische Therapie
Schmerztherapie
Alternative Heilmethoden

Endometriose
Endometriose ist eine chronische Erkrankung, die lange Zeit verkannt und verharmlost wurde. Obwohl bei einigen keine Beschwerden auftreten, leiden sehr viele Frauen insbesondere unter starken Schmerzen, die das Leben und die Persönlichkeit der Betroffenen stark beeinträchtigen. Endometriose ist auch die häufigste Ursache für einen unerfüllten Kinderwunsch.

Endometriose

Ausfluss - Fluor genitalis
Entzündungen des äußeren Genitale - Vulvitis
Entzündungen der Scheide - Kolpitis
Entzündung des Gebärmutterhalses - Zervizitis
Entzündung der Brustdrüse - Mastitis
Eileiterentzündung - Adnexitis, Salpingitis
Sexuell übertragbare Erkrankungen:
Chlamydieninfektion
Feigwarzen
Gonorrhoe
Herpes genitalis
Syphilis
Ulcus molle

Entzündungen der weiblichen Geschlechtsorgane
Die Abwehrmechanismen der Haut und der Schleimhäute sind ein wirksamer Schutzmechanismus gegen Krankheitserreger. Dennoch sind Entzündungen die häufigsten Erkrankungen der weiblichen Geschlechtsorgane. Obwohl oft sehr unangenehmen, sind Entzündungen, wenn sie früh behandelt werden, fast immer komplikationslos. In Verbindung mit anderen Erkrankungen aber können Entzündungen auch schwerwiegend verlaufen.

Geschlechtskrankheiten

Bücher zum Thema aussuchenBücherliste Infektionen in der Gynäkologie

Fehlbildungen der Mamma
Fehlbildungen der weiblichen Genitalorgane

Fehlbildungen der weiblichen Geschlechtsorgane
Fehlbildungen der weiblichen Geschlechtsorgane entwickeln sich schon zu einem sehr frühen Zeitpunkt der Schwangerschaft. Sie können sowohl Störungen der Chromosomen, als auch hormonelle Fehlsteuerungen als Ursache haben.
 

Rückwärtsneigung der Gebärmutter
Gebärmuttersenkung und Gebärmuttervorfall
+ Was geschieht bei einer Gebärmuttersenkung?

+ Ursachen
+ Symptome
+ Diagnostik und konservative Therapie
+ Operative Therapie
+ Naturheilkunde
+ Vorbeugung
Quellen

Lage- und Haltungsveränderungen der Gebärmutter
Die häufigste Lage der Gebärmutter im Unterleib ist die leichte Vorwärtsneigung von Gebärmutterkörper und Gebärmutterhals in Richtung Bauchdecke. Diese Lage bietet ideale Bedingungen für die Entwicklung eines Kindes. Es gibt aber auch andere Varianten. Im Laufe der normalen Alterungsprozesse kann sich die Gebärmutter absenken.
 

Funktion der Hormone
Hormondrüsen
Zielzellensuche
Hormone und Botenstoffe
Wie wirken Hormone?
Regelkreise und Hierarchie der hormonellen Steuerung
Hypothalamus und Hypophyse
Schilddrüse und Nebenschilddrüse
Nebennieren
Einzelne Hormone und ihre Funktion

Hormonsystem
"Klein aber fein!" Das trifft in jedem Fall auf die Hormone zu. Überall im menschlichen Körper regulieren sie wichtige Vorgänge. Wie das funktioniert und warum minimale Störungen im Hormonsystem im Körper zu größeren Fehlfunktionen führen können, das erfahren Sie auf diesen Seiten.

Hormone

Bücher zum Thema aussuchenBücherliste Hormonsystem

Krankheitsbild Osteoporose
Stoffwechsel der Knochen
Ursachen
Risikofaktoren
Diagnostik
Therapeutische Aspekte bei Osteoporose
Basistherapie mit Kalzium und Vitamin D
Spezifische medikamentöse Therapie
Schmerztherapie
Ernährung bei Osteoporose
Stürze und Sturzvorbeugung
Alternative Therapiemethoden

Osteoporose
Stellen Sie sich vor, Ihre Knochen können Ihren Körper nicht mehr tragen und sacken in sich zusammen. Begleitet wird das Ganze von starken Schmerzen. Das kann bei Osteoporose geschehen, von der Frauen häufig in den Wechseljahren betroffen sind. Hier finden Sie eine genaue Beschreibung und Tipps zur Vorbeugung.

Osteoporose

Bücher zum Thema aussuchenBücherliste Osteoporose

Was ist PMS?
Symptome
Ursachen
Diagnostik
Behandlung
Psychotherapie bei PMS
Wie führe ich einen PMS-Kalender?
Brust und Brustschmerzen
Hyperprolaktinämie
Zyklusstörungen
PMS-Selbsthilfe

Prämenstruelles Syndrom
Frauenschicksal? Menstruation jeden Monat! Kinder kriegen! Und jetzt das: PMS. Monat für Monat die Regel schmerzhafte, geschwollene Brüste (Mastodynie), reizbare Verstimmungen, allgemeine Erschöpfung und einiges mehr. Von Männern noch immer oft belächelt und von manchen Ärzten als "Anstellerei" abgetan. Gibt es das prämenstruelle Syndrom wirklich, oder nicht? Aber woran leiden dann viele Frauen. Und woran liegt das? Diese Fragen finden Sie hier beantwortet.

Prämenstruelles Syndrom

Bücher zum Thema aussuchenBücherliste PMS
 

Was sind Sexualstörungen?
Störungen des Lustempfindens
Orgasmusstörungen
Schmerzen beim Geschlechtsverkehr
Scheidenkrampf - Vaginismus
Diagnostik
Therapie

Sexualstörungen der Frau
Störungen, die die Sexualität der Frau betreffen, sind sehr häufig: Etwa 80 Prozent aller Frauen sind im Laufe ihres Lebens davon betroffen. Diese Störungen können sehr vielgestaltig sein. Nur selten sind körperliche Erkrankungen verantwortlich. Häufiger sind seelische Ursachen auslösend, beispielsweise Partnerschaftskonflikte oder bedeutende Änderungen der Lebenssituation.
 

Gutartige Tumore:
- Myom
- Teratom
Bösartige Tumore:
- Brustkrebs
- Eierstockkrebs
- Gebärmutterkrebs
- Gebärmutterhalskrebs
- Scheidentumoren
- Trophoblasterkrankungen
- Vulvatumoren

Tumore der weiblichen Geschlechtsorgane
Tumore sind Gewebeneubildungen. Sie können gutartig oder auch bösartig sein. Vielfach sind Beschwerden untypisch oder treten erst spät auf. Deshalb ist eine frühzeitige Abklärung immer sinnvoll.

Weitere Informationen zum Thema Krebs bei MedizInfo®Krebs

Myom

Sterilität und Infertilität
Ursachen der Unfruchtbarkeit
Störungen der hormonellen Steuerung
Organische Störungen
Männliche Unfruchtbarkeit
Psychosomatische Aspekte
Therapeutische Strategien
Alternative Behandlungsmethoden
Verfahren künstlicher Befruchtung

Unfruchtbarkeit der Frau
Kinder zu haben, ist für viele Menschen die natürlichste Sache der Welt. Aber nicht alle Menschen können sich diesen Wunsch erfüllen. Kinderlosigkeit ist ein Problem, das weltweit etwa 80 Millionen Paare betrifft. Allein in Deutschland schätzt man, dass 15 Prozent aller Paare ungewollt kinderlos sind. Das ist für die Paare eine große Belastung. Heute stehen vielfältige Möglichkeiten zur Verfügung, die Ursachen der Unfruchtbarkeit zu ergründen und zu behandeln.

Unfruchtbarkeit

 

Die fruchtbaren Tage
Was darf ich während der Menstruation?
Pearl-Index
Hormonelle Verhütungsmethoden und ihre Anwendung
Langzyklus
Mechanische Verhütungsmittel
Operative Verfahren
Natürliche Familienplanung / Verhütungsmethoden
Andere Verhütungsmethoden
Hilfe nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr - Nachverhütung

Verhütung
Das Alter, in dem junge Menschen das erste Mal Geschlechtsverkehr haben, sinkt immer mehr. Nicht jedes Verhütungsmittel ist für jeden geeignet. Oft führt Unkenntnis und falsche Scham in jungen Jahren zu ungeschütztem Geschlechtsverkehr. Wir wollen die verschiedene Methoden der Verhütung und ihre Zuverlässigkeit vorstellen und so die Wahl erleichtern.

Verhütung

Bücher zum Thema aussuchenBücherliste Verhütung

 

Was passiert mit mir?
"Wortsalat" Wechseljahre" - Begriffe und was sie bedeuten
Auswirkungen der Wechseljahre
+ Zyklusveränderungen
+ Haut
+ Fettstoffwechsel
+ Knochenstoffwechsel
Beschwerden
+ Harninkontinenz
+ Hitzewallungen
Frühzeitige Wechseljahre
Wechseljahre ohne Gebärmutter
Selbsttest: Sind Sie in den Wechseljahren?
Hormonwerte während der Wechseljahre
Verhütung und Schwangerschaft ab 40.
Phytotherapie gegen Wechseljahresbeschwerden
Phytoöstrogene in der Nahrung
Sibirischer Rhabarber
Traubensilberkerze
Hormonersatztherapie

Wechseljahre
Wechseljahre, das ist etwas, das viele Frauen nicht gerade herbeisehnen. Obwohl sich wohl fast alle darauf freuen, keine Periode mehr zu bekommen, auf einige unangenehme Begleiterscheinungen der Wechseljahre würde Frau sicher gerne verzichten. Viele Frauen erleben diesen Abschnitt ihres Lebens als einen Neubeginn. Sie entwickeln neue Interesse und gehen neue Wege. Was die Wechseljahre sind, welche Beschwerden sie hervorrufen können und wie Sie damit umgehen können, das erfahren Sie auf diesen Seiten.

Wechseljahre

Bücher zum Thema aussuchenBücherliste Wechseljahre

Abnehmen - Körpergewicht im Griff
Akne
Blasenentzündung
Bulimie
Cellulite-Tipps
Diabetes
Herzerkrankungen bei Frauen
Magersucht
Multiple Sklerose
Osteoporose

Häufige Erkrankungen bei Frauen
Obwohl keine typischen Frauenkrankheiten gibt es doch einige Erkrankungen, von denen Frauen häufiger betroffen sind, als Männer. Manche Erkrankungen, wie z. B. die Herzerkrankungen, äußert sich bei Frauen anders, als bei Männern. Das kann zu Problemen bei der Diagnose führen.

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas