Operationen und Eingriffe

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Chirurgie
Allgemeine Aspekte
Teilnarkose und örtliche Betäubung
Vollnarkose

Gynäkologische Operationen
Allgemeine Aspekte von Transplantationen
Pankreastransplantation - Transplantation der Bauchspeicheldrüse
Hauttransplantation
Herztransplantation
Lebertransplantation
Lungentransplantation
Nierentransplantation
 
Schönheitsoperationen
Ästhetisch-plastische Chirurgie
Operationen zur Reduzierung von Übergewicht
ERCP
Leistenbruch
Orthopädische Operationen:
Wirbelsäulenverletzungen
Bandscheibenvorfall
Facettensyndrom
Kryotherapie
Radiofrequenztherapie
Spinalkanalstenose

Herz- und Gefäßchirurgie
 

Gynäkologische Operationen:
Myomentfernung

Zwei Arten der Entfernung

Bei der Entfernung gutartiger Tumoren der Muskelschicht der Gebärmutter (vgl. Myome) wird zwischen einer Abtragung und einer Ausschälung des Myoms unterschieden. Die Abtragung kann entweder über die Scheide oder - insbesondere bei großen oder zahlreichen Myomen - durch die Bauchdecke erfolgen (letzteres entweder als "offene" Operation oder als Bauchspiegelung).

 

Abtragung

In beiden Fällen wird in den schmalen Stiel, mit dem das Myom an die Gebärmutter angeheftet ist, eine Adrenalinlösung eingespritzt. Diese bewirkt, dass sich die kleinen Blutgefäße innerhalb des Myoms zusammenziehen, was wiederum eventuelle Blutungen während der Operation reduziert. Anschließend wird der Stiel des Myoms mit einem elektrischen Messer durchtrennt. Das Myom kann nun entfernt werden. Abschließend erfolgen die Stillung einer eventuell vorhandenen Blutung und die Wundversorgung.

 

Ausschälung

Bei der Ausschälung eines Myoms wird eine Adrenalinlösung in das gesamte Myom gespritzt, um eventuelle Blutungen zu reduzieren. Anschließend eröffnet man die Kapsel des Myoms mit einem elektrischen Messer. Nun kann das Myom mit einem Haken gefasst und aus seiner Kapsel herausgeschält werden. Die nun leere Kapsel wird anschließend vernäht. Auch hier erfolgen zum Abschluss des Eingriffs die Stillung einer eventuell vorliegenden Blutung und die Wundversorgung.

Top

weiter mit:  Allgemeine Aspekte gynäkologischer Operationen  -  Bauchspiegelung /Endoskopie / Laparoskopie  -  Operationen an Eileitern und Eierstöcken  -  Arten der Gewebeentnahme an der Brust - Biopsie  -  Operation bei Brustkrebs  -  Operationen und Eingriffe bei Sterilität der Frau  -  Ausschabung - Kürettage  -  Konisation  -  Entfernung der Gebärmutter - Hysterektomie  -  Myomentfernung  -  Operationen der Vulva

Zur Übersicht
Gynäkologische Operationen

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas