Gynäkologie


Anatomie und Physiologie der weiblichen Geschlechtsorgane
Fehlbildungen der weiblichen Geschlechtsorgane
Lage- und Haltungsveränderungen der Gebärmutter

Gynäkologische Untersuchungen
Gynäkologische Operationen und Eingriffe
Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett
Endometriose
Entzündungen der weiblichen Geschlechtsorgane

Hormonsystem
Prämenstruelles Syndrom
Sexualstörungen der Frau
Tumore der weiblichen Geschlechtsorgane
Unfruchtbarkeit der Frau
Verhütung
Wechseljahre

Häufige Erkrankungen :
Gesund Abnehmen
Akne
Blasenentzündung
Bulimie
Cellulite-Tipps
Diabetes
Herzerkrankungen bei Frauen
Magersucht
Multiple Sklerose
Osteoporose

Osteoporose: Ernährung
Bei Osteoporose ist eine kalziumreiche Ernährung wichtig. Es muss unbedingt eine Ernährungsumstellung erfolgen. Fleisch sollte nur noch 1 bis 2 mal in der Woche gegessen werden. Wurst und Aufschnitt sollten durch Käse oder andere Milchprodukte ersetzt werden. Phosphat reduziert den Kalziumspiegel. Deshalb sollten sie phosphathaltige Lebensmittel meiden. Die Lebensmittelzusatzstoffe E 338-341 und E 450 enthalten z. B. Phosphat. Vitamin D sollte auch verstärkt mit der Nahrung zugeführt werden. Es ist z. B. in Seefisch enthalten. Eine Fischmahlzeit in der Woche ist deshalb gut. Auch das in Gemüse enthaltene Vitamin K ist wichtig für die Knochendichte. Eine ausreichende  Zufuhr von Vitamin C (in Obst und Gemüse) und Vitamin B6 (z. B. in Vollkornprodukten) ist ebenso wichtig, wie die Spurenelemente (z. B. Zink, Mangan, Fluor und Kupfer). Spurenelemente sind für einen gesunden Knochenstoffwechsel unentbehrlich. Sie sind u.a. enthalten in Haferflocken, Vollkornprodukten und Nüssen.  Weitere Informationen zur Ernährung finden Sie auch hier.

 

Meiden Sie Kaffee, Alkohol, Zucker, Salz. Andere "liebe" Genüsse sollten gemieden bzw. stark reduziert werden. Dazu gehören z. B. Kaffee und Schwarztee, Alkohol, Zucker und Süßigkeiten und Salz. Auch das Rauchen sollten Sie aufgeben.

 

Kalziumlieferanten Lebensmittel, die Sie meiden, bzw. reduzieren sollten:
  • Milch
  • Käse
  • Joghurt u.a. Milchprodukte
  • Grünkohl
  • Broccoli
  • Lauch
  • Fenchel
  • kalziumreiches Mineralwasser (500 mg/l)
  • Kaffee
  • Schwarztee
  • Alkohol
  • Coca-Cola
  • Schmelzkäse
  • Wurst
  • Fleisch
  • Spinat
  • Rhabarber
  • Kleie

 

Quelle:
Buch dazu anzeigenKlinikleitfaden Rheumatologie

 

In der folgenden Tabelle wird ein Beispiel für den Kalziumgehalt in verschiedenen Lebensmitteln gegeben. An Osteoporose erkrankte Menschen sollten täglich1500 mg Kalzium zu sich nehmen.

Menge Kalziumgehalt in mg
Emmentaler/Scheibe 40 g 472
Gouda/Scheibe 40 g 328
Milch 150 ml 180
Quark (20%) 200 g 170
Quarkspeise oder Milchpudding 150g 130
Joghurt 150 g 220
Grünkohl 200g 300
Fisch 200 g 76
Mineralwasser 1000 ml 500

Top

Zur Übersicht:
Osteoporose

 

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas