Gynäkologie


Anatomie und Physiologie der weiblichen Geschlechtsorgane
Fehlbildungen der weiblichen Geschlechtsorgane
Lage- und Haltungsveränderungen der Gebärmutter

Gynäkologische Untersuchungen
Gynäkologische Operationen und Eingriffe
Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett
Endometriose
Entzündungen der weiblichen Geschlechtsorgane

Hormonsystem
Prämenstruelles Syndrom
Sexualstörungen der Frau
Tumore der weiblichen Geschlechtsorgane
Unfruchtbarkeit der Frau
Verhütung
Wechseljahre

Häufige Erkrankungen :
Gesund Abnehmen
Akne
Blasenentzündung
Bulimie
Cellulite-Tipps
Diabetes
Herzerkrankungen bei Frauen
Magersucht
Multiple Sklerose
Osteoporose

Gynäkologie

Anatomie und Physiologie der weiblichen Geschlechtsorgane

Schon bei der Zeugung entsteht er, der "kleine Unterschied". Einmal festgelegt, entwickelt sich der weibliche Körper und natürlich auch der männliche Körper entsprechend seiner Funktion. Dabei entstehen äußere und innere Geschlechtsorgane, die hochspezialisiert sind.
Geschlechtsorgane der Frau
Hier finden Sie in einer grafische Darstellung eine Übersicht über die weiblichen Geschlechtsorgane.
Der weibliche Zyklus
Das hormonelle Wechselspiel ist ein Wunderwerk an Präzision mit dem einen Ziel, einem Kind optimale Lebensbedingungen zu schaffen.
Bücher zum Thema aussuchenBücherliste Anatomie
Scheide und äußere Genitale
Die Vagina verbindet die Außenwelt mit der Gebärmutter.
Gebärmutter / Uterus
Während einer Schwangerschaft wächst das Kind in der Gebärmutter heran.
Eierstöcke und Eileiter
Alle Eizellen, insgesamt etwa 400.000, sind schon bei der Geburt eines Mädchens vorhanden.
Die weibliche Brust / Mamma
Form und Gestalt der Brust können sehr unterschiedlich sein und das Gewebe verändert sich auch unter dem Einfluss verschiedener Hormonen.

 

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas