Gynäkologie


Anatomie und Physiologie der weiblichen Geschlechtsorgane
Fehlbildungen der weiblichen Geschlechtsorgane
Lage- und Haltungsveränderungen der Gebärmutter

Gynäkologische Untersuchungen
Gynäkologische Operationen und Eingriffe
Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett
Endometriose
Entzündungen der weiblichen Geschlechtsorgane

Hormonsystem
Prämenstruelles Syndrom
Sexualstörungen der Frau
Tumore der weiblichen Geschlechtsorgane
Unfruchtbarkeit der Frau
Verhütung
Wechseljahre

Häufige Erkrankungen :
Gesund Abnehmen
Akne
Blasenentzündung
Bulimie
Cellulite-Tipps
Diabetes
Herzerkrankungen bei Frauen
Magersucht
Multiple Sklerose
Osteoporose

Entzündungen der weiblichen Geschlechtsorgane

Die Abwehrmechanismen der Haut und der Schleimhäute sind ein wirksamer Schutzmechanismus gegen Krankheitserreger. Dennoch sind Entzündungen die häufigsten Erkrankungen der weiblichen Geschlechtsorgane. Obwohl oft sehr unangenehmen, sind Entzündungen, wenn sie früh behandelt werden, fast immer komplikationslos. In Verbindung mit anderen Erkrankungen aber können Entzündungen auch schwerwiegend verlaufen.
Ausfluss - Fluor genitalis
Normaler Ausfluss ist weißlich und geruchlos. Ist er verändert, ist die fast immer ein Zeichen für eine Infektion.
Entzündungen des äußeren Genitale - Vulvitis
Diese sehr häufig auftretenden Erkrankungen entwickeln sich meistens nur bei vorgeschädigter Haut.

Gynäkologie

Entzündungen der Scheide - Kolpitis
In manchen Lebensabschnitten ist die Scheide besonders anfällig für Entzündungen
Entzündung des Gebärmutterhalses - Zervizitis
In den meisten Fällen steigen die Erreger durch die Scheide auf. Fast immer wird eine Zervizitis durch Bakterien hervorgerufen.
Entzündung der Brustdrüse - Mastitis
Meistens ist diese Erkrankung mit dem Stillen verbunden. Selten kommt sie auch außerhalb des Wochenbett vor.
Eileiterentzündung - Adnexitis, Salpingitis
Meisten ist eine Adnexitis auf eine entzündliche Erkrankung der inneren oder äußeren Genitalorgane zurückzuführen.

Sexuell übertragbare Erkrankungen:

Gonorrhoe
Diese, auch als Tripper bekannte Erkrankung, führt zu einer Entzündung der Schleimhäute.
Chlamydieninfektion
Manchmal harmlos, kann diese Infektion auch innere Organe und die Augen befallen.

Geschlechts-krankheiten

Herpes genitalis
Oft sind Betroffene schon lange Jahre Träger der Herpes-Viren, ohne dass sie krank geworden sind.
Syphilis
Diese Krankheit, die auch Lues oder Harter Schanker genannt wird, ist schwere, chronisch verlaufende bakterielle Infektion.
Ulcus molle
Der weiche Schanker, wie Ulcus molle auch genannt wird, kommt vorwiegend in den Tropen vor.
Feigwarzen
Die Condylomata acuminata lieben feuchte und warme Hautfalten und die Schleimhaut.

 

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas