Gynäkologie


Anatomie und Physiologie der weiblichen Geschlechtsorgane
Fehlbildungen der weiblichen Geschlechtsorgane
Lage- und Haltungsveränderungen der Gebärmutter

Gynäkologische Untersuchungen
Gynäkologische Operationen und Eingriffe
Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett
Endometriose
Entzündungen der weiblichen Geschlechtsorgane

Hormonsystem
Prämenstruelles Syndrom
Sexualstörungen der Frau
Tumore der weiblichen Geschlechtsorgane
Unfruchtbarkeit der Frau
Verhütung
Wechseljahre

Häufige Erkrankungen :
Gesund Abnehmen
Akne
Blasenentzündung
Bulimie
Cellulite-Tipps
Diabetes
Herzerkrankungen bei Frauen
Magersucht
Multiple Sklerose
Osteoporose

Was sind Sexualstörungen der Frau?

4 von 5 Frauen sind betroffen

Allgemein werden unter dem Begriff "Sexualstörungen" alle Probleme zusammen gefasst, die die weibliche Sexualität behindern oder verhindern. Obwohl nur wenige gesicherte Zahlen vorliegen, geht man davon aus, dass Sexualstörungen der Frau sehr häufig sind: Etwa 80 Prozent aller Frauen sind im Laufe ihres Lebens davon betroffen.

 

Körperliche uns seelische Ursachen

Sexualstörungen können sehr vielgestaltig sein und unterschiedlichste Ursachen haben. Selten liegen körperliche Ursachen einer entsprechenden Problematik zugrunde, beispielsweise eine sehr trockene Scheide durch Nachlassen der Wirkung des weiblichen Geschlechtshormons Östrogen mit Einsetzen der Wechseljahre. Häufiger sind seelische Ursachen auslösend, beispielsweise Partnerschaftskonflikte oder bedeutende Änderungen der Lebenssituation.

 

Kombinationen münden oft in einem Teufelskreis

Zudem können sich seelische und körperliche Ursachen gegenseitig verstärken. Beispielsweise kann es beim Ausbleiben der Scheidenbefeuchtung zu dem selbst erhobenen Anspruch kommen, dies ändern zu wollen. Daraufhin entsteht ein innerer Druck, der eine seelische und körperliche Entspannung vor und während des Geschlechtsverkehrs verhindert, was wiederum das Trockenbleiben der Scheide fördert.

 

Im Wesentlichen können folgende Bereiche unterschieden werden:

Top

 

oder weiter mit: Was sind Sexualstörungen?  -  Störungen des Lustempfindens  -  Orgasmusstörungen  -  Schmerzen beim Geschlechtsverkehr  -  Scheidenkrampf - Vaginismus  -  Diagnostik von Sexualstörungen  -  Therapie von Sexualstörungen

Zur Übersicht
Sexualstörungen der Frau

 

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas