Magen-Darm-
Erkrankungen

Alltägliche Magen- Darm- Beschwerden
Reizdarm
Helicobacter pylori

Hämorrhoiden
Speiseröhre
Magen
Darm

Leber, Galle und Pankreas
Enddarm-Leiden
Verstopfung

Integrative Gastroenterologie

 

Morbus Crohn

Morbus Crohn ist eine chronisch entzündliche Darmerkrankung, die vom After bis zum Mund jeden Abschnitt des Magen-Darm-Traktes betreffen kann. Meistens ist aber der Übergang vom Dünndarm in den Dickdarm entzündet. Die Entzündung kann die gesamte Darmwand befallen und tritt in Schüben auf. Zum Teil heftige Beschwerden werden von beschwerdefreien Zeiten abgelöst. Typische Beschwerden sind Bauchschmerzen, Durchfall, Gewichtsverlust, Fieber, Blässe, Fistelbildung und Beschwerden außerhalb des Magen-Darm-Traktes wie Gelenkbeschwerden, rotfleckige Haut, Augenentzündungen.

Morbus Crohn

 

Bücher zum Thema aussuchenBücherliste Morbus Crohn

Krankheitsbild Morbus Crohn:

Aufbau und Funktion von Dünndarm und Dickdarm
Erkrankungshäufigkeit
Was ist Morbus Crohn?
Ursachen
Symptome
Durchfall
Bauchschmerzen
Blähungen
Fieber
Darmengstellen
Fissuren und Fisteln
Blutarmut
Mangelerscheinungen

Symptome außerhalb des Verdauungstraktes
Individuelles Darmbefallsmuster

Diagnostik bei Morbus Crohn:

Überblick über diagnostische Maßnahmen Beurteilung der Krankheitsaktivität

Therapie bei Morbus Crohn:

Therapiekonzept und Standardtherapie
Medikamente:
Therapie mit Kortison

Therapie mit Aminosalizylaten
Therapie mit Immunsuppressiva
Therapie mit Biologischen Immuntherapeutika - TNFα-Antikörper
Ernährungstherapie
Operationen
Alternative Therapien

Zur Übersicht:
Colitis ulcerosa

Weitere Informationen

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas