Immunsystem

Anatomie und Physiologie
des Immunsystems

Selbsthilfe

Bronchitis
Chronisch obstruktive Lungenerkrankung - COPD

Erkältungskrankheiten
Heilpflanzen bei Erkältungskrankheiten
Homöopathie bei Erkältungskrankheiten

Grippe - Influenza
Vogelgrippe- Aviäre Influenza

Kurzinfo Grippe - Influenza

Grippe

Kurzinfo

Virusgrippe ausgelöst durch Influenzaviren, Tröpfcheninfektion

Inkubationszeit

1 bis 3 Tage

Ansteckung

noch während der Inkubationszeit bis 3-5 Tage nach Auftreten der ersten Symptome, bei Kinder bis 7 Tage.

Risikogruppen

Alter über 60 Jahre, Menschen mit chronischen Erkrankungen und Immundefekten, Schwangere und Frauen im Wochenbett, Pendler und Berufstätige, die viel mit anderen Menschen Kontakt haben, z. B. Lehrer und Erzieher, Verkäufer, Sozialarbeiter, medizinisches Personal

Symptome

Typisch ist der plötzliche Beginn mit hohem Fieber bis 41 Grad, Schüttelfrost, Kopfschmerzen Abgeschlagenheit, Muskelschmerzen, Appetitlosigkeit, starkes Krankheitsgefühl. Mögliche weitere Beschwerden sind: gerötetes Gesicht, tränende Augen durch Bindehautreizung, Nasennebenhöhlenentzündung, Mittelohrentzündung.

Komplikationen

Bakterielle Superinfektion, Lungenentzündung, Myokarditis, Perikarditis, Meningoenzephalitis, Guillian-Barré-Syndrom (spezielle Form der Nervenentzündung peripherer Nerven).

Wann zum Arzt?

Sofort bei Auftreten der ersten Symptome.

Therapie

Neuraminidasehemmer innerhalb von 48 Stunden nach Auftreten der ersten Symptome. Evtl. Amantadin, symptomatische Therapie: Fiebersenkende Maßnahmen nur bei über 39 Grad. Kein ASS für Kinder.

Vorbeugung

Jährliche Grippeschutzimpfung für Risikogruppen.

Zur Übersicht
Grippe - Influenza

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas