Infektionskrankheiten

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Infektionskrankheiten

Allgemeine Aspekte
HIV-Infektion und AIDS

Sepsis
Krankenhausinfektionen

Bakterielle Infektionen
Parasitäre Infektionen

Pilzinfektionen
Virale Infektionen

Ursachen der Sepsis

Sepsis kann jeden treffen

Sepsis kann jeden treffen, das zeigen die Zahlen einer Untersuchung aus den USA. Von den 751.000 jährlich von einer Sepsis betroffenen Menschen waren 55,5 Prozent vorher wegen einer anderen Erkrankung in medizinische Behandlung. Die anderen 44,5 Prozent waren vorher gesund (vgl. Wie häufig ist Sepsis?).

 

Erhöhtes Risiko bei Vorerkrankungen

Dennoch besteht ein erhöhtes Risiko für Menschen mit Vorerkrankungen oder Menschen, die ein geschwächtes Immunsystem haben. Das ist auch der Grund, warum Sepsis in höherem Lebensalter häufiger vorkommt. Ältere Menschen leiden häufiger unter chronischen Erkrankungen und nehmen auch sehr viel mehr Medikamente, als jüngere Menschen. Dennoch können auch gesunde Menschen eine Sepsis bekommen, z. B. nach einer Verbrennung oder Verletzung, wenn sich die Wunde infiziert.

 

Sepsis tritt nicht nur im Krankenhaus auf

Häufig wird angenommen, Sepsis könne man nur im Krankenhaus bekommen. Das ist nicht richtig. Wohl aber leiden Menschen in einem Krankenhaus ja schon unter einer Erkrankung. Im Krankenhaus treffen diese Menschen dann auf ein anderes Keimspektrum, als das in ihrer sonstigen Umgebung der Fall ist. Deshalb kommt es in Krankenhäusern häufiger zu einer septischen Infektion.

 

Häufigste Vorinfektionen bei Sepsis

Nach der oben angesprochenen Untersuchung aus den USA geht eine Sepsis am häufigsten von folgenden Infektionen aus:
Lungenentzündung 44,0 Prozent
Bakterien im Blut (positive Blutkultur) 17,3 Prozent
Infektion der Harnwege und Geschlechtsorgane 9,1 Prozent
Infektion der Bauchorgane 8,6 Prozent
Wund- und Weichteilinfektion 6,6 Prozent
Katheterinfektion 2,2 Prozent
Infektion des Nervensystems 0,8 Prozent
Herzklappenentzündung 0,6 Prozent
andere Infektionen 10,8 Prozent
(Quelle: Angus DC, Linde-Zwirbel WT, Lidicker J, Clermont D, Carcillo J, Pinsky MR: Epidemiology of severe sepsis in the Unites States: Analysis of incidence, outcome an associated costs of care. Critical Care Medicine 2001; 29:1303-1310)

Eine frühzeitige Gabe von Antibiotika und die Beseitigung eines möglichen Infektionsherdes ist vorbeugend sinnvoll. Dennoch kann man eine Sepsis bisher nicht zuverlässig verhindern.

Top

Zur Übersicht
Sepsis

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas