Orthopädie

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Orthopädie

Anatomie und Physiologie Schultergürtel und Oberarm
Ellenbogen, Unterarm und Hand
Brustkorb
Wirbelsäule und Rücken
Instabile Halswirbelsäule

Becken und Hüfte
Kniegelenk und Unterschenkel
Fuß und Sprunggelenk

Engpass-Syndrome
Rheuma
Chronische Schmerzen
Sportmedizin

Orthopädische Operationen:
Wirbelsäulenverletzungen

Verletzungen des Schultereckgelenks

Lage des Schultereckgelenkes - AkromioklavikulargelenkAls "Schultereckgelenk" wird das Gelenk zwischen Schlüsselbein und dem "Dach" des Schulterblattes bezeichnet. Das Schulterblattdach ist der gut tastbare Anteil des Schulterblattes, der den hängenden Arm wir ein Dach überragt. Die fachsprachliche Bezeichnung für das Schultereckgelenk lautet Akromioklavikulargelenk (Akromion: Schulterdach; Klavikula: Schlüsselbein).

 

Sturz auf das Schulterdach

Das Schultereckgelenk kann auf verschiedene Weise verletzt werden, meistens geschieht dies beim Sport. Die häufigste Ursache ist ein Sturz auf das Schulterdach. Dabei kommt es - je nach Ausmaß der Verletzung - auch zu einer Zerreißung von Muskeln und Bändern im Bereich dieses Gelenks.

 

Diagnostik

Nach einem entsprechenden Unfall wird eine Verletzung des Schultereckgelenks oft dadurch erkennbar, dass sich Schlüsselbein und Schulterdach bei der ärztlichen Untersuchung gegeneinander verschieben lassen. Um das genaue Ausmaß der Verletzung zu beurteilen, ist eine Röntgenaufnahme der Schulter erforderlich.

 

Ruhigstellung

Bei leichteren Verletzungen erfolgt die Therapie durch eine Ruhigstellung des Schultergelenks, sodass die Verletzung von selbst wieder ausheilen kann.

 

Operation

Bei ausgedehnteren Verletzungen ist es erforderlich, die zerrissenen Bänder und Muskeln im Rahmen einer Operation wieder zu reparieren sowie die gegeneinander verschobenen Knochen wieder in ihre ursprüngliche Position zu führen und dort zu fixieren.

 

Physiotherapie

Sowohl im Rahmen der nichtoperativen als auch im Rahmen der operativen Therapie ist es sehr wichtig, regelmäßig unter Anleitung krankengymnastische Übungen durchzuführen.

Top

Zur Übersicht
Erkrankungen von Schultergürtel und Oberarm

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas