Qualitätssicherung in der Pflege

Mehr Transparenz im Gesundheitswesen

Stiftung Warentest
Journal Gesundheit:
Test Krankenhäuser (Berlin)

Als erste Krankenkasse startete die DAK Hamburg einen Krankenhausvergleich. Anhand von Umfragen bei Patienten wurde im vergangenen Jahr ein Klinikführer (Bücher zum Thema aussuchen)erstellt.  Nach Auskunft der Kasse nur einmalig. Die Datenermittlung ist zu aufwendig und bundesweit nicht finanzierbar.

Der Ruf der Versicherungsträger nach mehr Transparenz im Gesundheitswesen wird von den Medien immer mehr aufgenommen. Der Ärztevergleich im Magazin Focus wirbelte Staub auf. Es folgt nun "Die große Klinik-Liste -Erste bundesweite Vergleichsstudie" Medizin-Serie in fünf Teilen. Im MDR- Magazin FAKT fragte man "Kommt der TÜV fürs Krankenhaus? Die "Stiftung Warentest" veröffentlichte einen Vergleich Berliner Krankenhäuser, die Zeitschrift "Eltern" druckt jedes Jahr aktuelle Daten über Geburtskliniken.

Das Bundesministerium für Gesundheit fördert das Modellprojekt "Qualitätsmanagement im Krankenhaus", das auf drei Jahre angelegt ist und an dem sich über 40 Krankenhäuser beteiligen.

Aufgrund der öffentlichen Ausschreibung bewarben sich 134 Krankenhausverbünde mit insgesamt 689 beteiligten Krankenhäusern. Die ausgewählten 42 Kliniken sollen einen repräsentativen Querschnitt der deutschen Krankenhäuser mit unterschiedlichen Ausgangssituationen repräsentieren.

Das Institut für Informationsverarbeitung der Universität Tübingen wird unter Leitung von Prof. Selbmann (Buch dazu anzeigen)die Verbundkrankenhäuser betreuen und die Ergebnisse objektiv bewerten sowie den Transfer der Erfahrungen und Ergebnisse sichern

Pressemit-
teilung BM für Gesundheit:
Demonstrationsprojekt - QM im Krankenhaus

"Qualität" im Internet:

MedizInfo®Qualität-Hauptteil

MedizInfo®Qualität im Rettungswesen

MedizInfo®Qualität in der Pflege

Bücher bei Amazon bestellenBücherservice




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas