Reisemedizin

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Reisemedizin

Reiseapotheke
Sonnenschutz
Impfen
Reisekrankheiten

 Reiseplanung
Anreise

Gesundheit im Reiseland
Gifttiere
Reisen mit besonderen Personengruppen

Wieder zu Hause - Gesundheit nach der Reise

 

 

Reisen mit chronischen Magen-Darm-Erkrankungen

Morbus Crohn und Colitis ulcerosa

Chronisch entzündliche Darmerkrankungen wie Colitis ulcerosa und Morbus Crohn ist häufig verbunden mit anhaltenden zum Teil blutigen Durchfällen. Beide Erkrankungen werden mit Immunsuppressiva (z.B. Cortison) behandelt, wodurch das Immunsystem geschwächt wird. Die Betroffenen sind anfälliger für Infektionen und sollten deshalb Hygiene- und Ernährungsvorschriften besonders genau beachten. Häufig fällt eine Unterscheidung zwischen Reisedurchfall und einem erneuten Schub der Erkrankung nicht leicht. Vor Beginn einer Therapie mit Immunsuppressiva muss unbedingt eine mikrobiologische Untersuchung des Stuhls erfolgen. Betroffene sollten in diesem Fall immer einen Arzt aufsuchen.

 

Stomaträger

Menschen mit einem künstlichen Darmausgang (Stomaträger) sollten daran denken, eine ausreichende Menge an Beuteln und sonstigen Hilfsmitteln mit auf die Reise zu nehmen. Diese könnten am Zielort schwer zu beschaffen sein. Wegen möglicherweise höherer Luftfeuchtigkeit und Temperatur schließt der Ring evtl. weniger zuverlässig, so dass der Bedarf an Hilfsmitteln steigt. Zudem sollten Sie einplanen, dass die Ernährungsumstellung und Magen-Darminfektionen mit Durchfall ebenfalls einen höheren Verbrauch mit sich bringen.

Top

Zur Übersicht
Reisen mit besonderen Personengruppen

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas