Rheuma

MedizInfo®: Rheumatologie
Rheumakliniken

Anatomie der Gelenke
Rheuma-Medikamente
Physiotherapie

Arthritis - Gelenkentzündungen
Ernährung bei Rheumatoider Arthritis
Arthrose
Hüftgelenksarthrose
Fibromyalgiesyndrom

Gicht
Kollagenosen
Lupus erythematodes
Osteoporose
Sklerodermie
Vaskulitiden

Für die Ernährung bei Gicht:
Lebensmitteltabellen für Purine und Harnsäure

Sehnen - Tendo
Zweiköpfiger Muskel mit Ursprungs- und Ansatzsehnen Sehnen (Tendo) sind die weißglänzenden Endstücke der Muskeln. Das nebenstehende Bild zeigt ein Beispiel für einen zweiköpfigen Muskel. Sie bestehen aus zugfesten kollagenen Faserbündeln. Ein weiterer Bestandteil ist das Elastin, das die Fasern elastisch macht. Sehnen enthalten keine Blutgefäße. Sie werden durch den langsamen Austausch von Gewebsflüssigkeit ernährt.

Die Sehnen sind am Knochen an besonderen Stellen befestigt, den Apophysen. Diese Stellen müssen sehr widerstandsfähig sein, weil sie die Zugkräfte des Muskels aushalten müssen. Sie bestehen deshalb aus besonderen Knochenkernen, die einen kleinen "Anbau" an den Knochen bilden. Daran sind dann die Sehnen, und auch die Bänder angeheftet.

Sehnen übertragen die Kraft vom Muskel auf das Skelett. Sie sind sehr widerstandsfähig gegenüber Zugkräften. Gegenüber Scherkräften oder Druckeinwirkung halten sie aber nicht so gut stand.

Aufgrund ihrer unterschiedlichen Form werden verschiedene Sehnen unterschieden:

  • sehr kurze Sehnen, die mit bloßem Auge nicht zu Sehnen sind, z. B. beim großen Brustmuskel (Musculus pectoralis major).
  • lange, schmale Sehnen, z. B. der Fuß- und Handmuskeln.
  • flächige oder platte Sehnen, die auch Aponeurosen genannt werden, z. B. an der schrägen Bauchmuskulatur.

Sehnen können gerade und in Zugrichtung des Muskels verlaufen. In diesem Fall werden sie Zugsehnen genannt. Drucksehnen verlaufen um einen Knochen herum.

Die rumpffernen Befestigungsstellen der Muskeln werden auch Ansatzstellen genannt. Die Sehne nennt sich Ansatzsehne. Die Befestigungsstellen desselben Muskels, die rumpfnah liegen, nennen sich Ursprung. Diese Sehnen sind die Ursprungssehnen.

Top

Zur Übersicht
Anatomie der Gelenke

 

MedizInfo®Klinikbewertungen
Klinikdatenbank mit individuellen Erfahrungsberichten
Geben Sie jetzt Ihre Klinik-Bewertung ab!


Rheumakliniken listen.



MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas