Rheuma

MedizInfo®: Rheumatologie
Rheumakliniken

Anatomie der Gelenke
Rheuma-Medikamente
Physiotherapie

Arthritis - Gelenkentzündungen
Ernährung bei Rheumatoider Arthritis
Arthrose
Hüftgelenksarthrose
Fibromyalgiesyndrom

Gicht
Kollagenosen
Lupus erythematodes
Osteoporose
Sklerodermie
Vaskulitiden

Für die Ernährung bei Gicht:
Lebensmitteltabellen für Purine und Harnsäure

Rheuma-Medikamente
Rheumatische Erkrankungen sind auch heute immer noch nicht heilbar. In vielen Fällen ist es auch nicht möglich, durch vorbeugende Maßnahmen einer rheumatischen Erkrankung entgegenzuwirken. Mit Hilfe von Medikamenten kann man aber die Lebensqualität der Betroffenen entscheidend verbessern. Die Schmerzen können gelindert, die Entzündungsprozesse verlangsamt und der Krankheitsverlauf günstig beeinflusst werden.
NSAR
Die nicht-steroidalen Antirheumatika wirken schmerzstillend und entzündungshemmend.
Selektive COX-2-Hemmer - Coxibe
Diese spezielle Substanzklasse der NSAR sind wirkungsvoll und mit weniger Nebenwirkungen im Magen-Darm-Bereich behaftet. Dennoch sollte eine genaue Nutzen-Risiko Abwägung getroffen werden.
Bücher zum Thema aussuchenBücherliste: NSAR
Glukokortikoide
Eine Therapie  mit Cortison unterdrückt die Entzündung und kann lebensrettend sein.
Bücher zum Thema aussuchenBücherliste: Cortison
Basistherapeutika - DMARD - Disease modyfying antirheumatic drugs:
Diese langsam wirkenden Antirheumatika können zu einer teilweisen oder vollständigen Rückbildung (Teil- oder Vollremission) führen.
Klassische Basistherapeutika: Immunsuppressive Basistherapeutika:
Zytostatische Basistherapeutika: Biologische Basistherapeutika ("Biologika"): Bücher zum Thema aussuchenBücherliste: Methotrexat
Gichtmittel
Diese Medikamente bewirken eine erhöhte Ausscheidung der Harnsäure und helfen so, die Ablagerung von Harnsäurekristallen in den Gelenken zu reduzieren.
Allopurinol
Kolchizin
Rasburicase
Benzbromaron
Probenecid
Bücher zum Thema aussuchenBücherliste: Gicht
Medikamentöse Schmerztherapie
Die Behandlung chronischer Schmerzen mit Hilfe von Medikamenten steht im Zentrum der Schmerztherapie. Hier finden Sie einen Überblick über die Einsatzsmöglichkeiten und Wirkungsweisen verschiedener Medikamentengruppen.
Chondroprotektiva
Knorpel erfüllt in den Gelenken eine wichtige Funktion und wird bei vielen rheumatischen Erkrankungen angegriffen und zerstört. Leider ist die Wirksamkeit der Knorpelschutzmittel bisher nicht eindeutig belegt.
Bücher zum Thema aussuchenBücherliste: Medikamentöse Schmerztherapie
 

MedizInfo®Klinikbewertungen
Klinikdatenbank mit individuellen Erfahrungsberichten
Geben Sie jetzt Ihre Klinik-Bewertung ab!


Rheumakliniken listen.



MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas