Rheuma

MedizInfo®: Rheumatologie
Rheumakliniken

Anatomie der Gelenke
Rheuma-Medikamente
Physiotherapie

Arthritis - Gelenkentzündungen
Ernährung bei Rheumatoider Arthritis
Arthrose
Hüftgelenksarthrose
Fibromyalgiesyndrom

Gicht
Kollagenosen
Lupus erythematodes
Osteoporose
Sklerodermie
Vaskulitiden

Für die Ernährung bei Gicht:
Lebensmitteltabellen für Purine und Harnsäure

Biologisches Basistherapeutikum: Anakinra

Kurzinfo:

Biological, Interleukin-1-Hemmer (rekombinanter Rezeptorantagonist)

Indikation:

Rheumatoide Arthritis

Kontraindikation:

Schwangerschaft, Stillzeit, Nierenfunktionsstörungen, schwere Infekte

Wirkung:

Entzündungshemmend, immunsuppressiv (unterdrückt die Abwehrkräfte). Meistens kommt es nach 4 Wochen zu einer deutlichen Verbesserung der Beschwerden. Die maximale Wirksamkeit ist nach etwa 3 Monaten erreicht, obwohl es auch danach noch zu Verbesserungen des Beschwerdebildes kommen kann.

Anwendung:

Anakinra wird einmal täglich unter die Haut gespritzt (subcutan, s.c. Injektion)

Mögliche Nebenwirkungen

Rötungen und Juckreiz an der Einstichstelle, evt. sogar Schwellungen und Schmerzen, Magen-Darm-Störungen, Kopfschmerzen, erhöhte Infektionsgefahr, Blutbildveränderungen

 

Top

Zur Übersicht
Rheuma-Medikamente

 

MedizInfo®Klinikbewertungen
Klinikdatenbank mit individuellen Erfahrungsberichten
Geben Sie jetzt Ihre Klinik-Bewertung ab!


Rheumakliniken listen.



MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas