Chronische Schmerzen

 

Entstehung chronischer Schmerzen
Psychologie chronischer Schmerzen
Schmerzerkrankungen
+ Migräne und Kopfschmerz
Schmerzen bei Kindern

Medikamentöse Schmerztherapie
Operative Schmerztherapie
Alternative Behandlung

Physiotherapeutische Schmerztherapie
Psychologische Schmerztherapie
Praxistipps

Hintergründe, Fakten, Zahlen
Schmerzen aus anderer Sicht

Medikamentöse Schmerztherapie
Die Behandlung chronischer Schmerzen  mit Hilfe von Medikamenten steht im Zentrum der Schmerztherapie. Hier finden Sie einen Überblick über die Einsatzsmöglichkeiten und Wirkungsweisen verschiedener Medikamentengruppen.
Regeln der Analgetikatherapie
Bei chronischen Schmerzen sind Medikamente der Grundpfeiler jeder Therapie. Dennoch sind viele Patienten unterversorgt.
WHO-Stufenschema
Das für Tumorpatienten entwickelte Schema hat sich auch für andere Schmerzerkrankungen in der täglichen Praxis bewährt.
Buch dazu anzeigenPharmakotherapie Schmerz
Betäubungsmittelverordnung
Veränderungen der BtMVV seit dem 01.02.98 erleichtern die Verordnung von Opioiden.
Opioide in der Schmerztherapie
Unerläßlich für Menschen mit chronischen Schmerzen - Opioide. Hier finden Sie eine ausführliche Darstellung der Möglichkeiten.
Bücher zum Thema aussuchenBTMVV
Buch dazu anzeigenDifferenzierte medikamentöse Schmerztherapie
Wie Medikamente wirken
Kurze Erklärung von Medikamentengruppen und ihre Wirkungen auf den Körper.
Rückenschmerzen und Medikamente
Rückenschmerzen haben nicht nur organische Ursachen.
Buch dazu anzeigenAnalgetika, Antinozizeptiva, Adjuvanzien. Handbuch für die Schmerzpraxis.
Medikamentöse Therapie bei Migräne
Nach einem Überblick über Ursachen und Symptome werden detailliert medikamentöse Behandlungsmöglichkeiten beschrieben.
Antidepressiva als Schmerzmittel
Schmerzen machen depressiv und Depressionen können Schmerzen verursachen. Hier wird gezeigt, wie Antidepressiva als Schmerzmittel unterstützend eingesetzt werden können.
Buch dazu anzeigenArzneimittelkompendium. für die praxisorientierte Pharmakotherapie. mit pharmakologisch-tabellarischen Übersichten
Medikamentöse Behandlung bei Kindern
Kinder sollten nie ohne ärztliche Anordnung mit Schmerzmedikamenten behandelt werden. Hier erfahren Sie, warum das wichtig ist, und worauf Eltern achten sollten.
Schmerzpflaster
Langanhaltende Wirksamkeit über drei Tage ist das Plus des Schmerzpflasters.
Bücher zum Thema aussuchenSchmerz und Medikamente

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas