Zahnmedizin: Gesund im MundZahnmedizin

Aufbau und Funktion von Mund und Zähnen

Erkrankungen der Zähne und des Zahnhalteapparates

Zahnrestauration
Zahnfüllungen

Zahnersatz

Zahnpflege
Mundhygiene

Schwangerschaftsgingivitis

Die Schwangerschaftsgingivitis ist - anders als die normale Gingivitis - eine Sonderform der Parodontitis. Sie entsteht infolge der hormonellen Umstellung des weiblichen Körpers während der ersten Schwangerschaftsmonate.

 

Es bilden sich Konkremente unter dem Zahnfleischrand

Bei der Schwangerschaftsgingivits schwillt das Zahnfleisch deutlich an. Dadurch vertiefen sich die Zahnfleischtaschen (Pseudotaschen) und es besteht die Gefahr einer verstärkten Bildung von festsitzender Plaque unter dem Zahnfleischrand (Konkrement). Auch bei wieder abschwellendem Zahnfleisch können diese Konkremente "unsichtbar" eine Parodontitis unterhalten.

 

Behandlung noch vor der Geburt

Schwangeren sollten wenige Wochen vor dem Geburtstermin nochmals den Zahnarzt aufzusuchen. Meistens ist zu dieser Zeit das Zahnfleisch wieder in einem normalen Zustand. Es kann, falls erforderlich eine Parodontitisbehandlung durchgeführt werden, für die nach der Geburt erfahrungsgemäß zunächst keine junge Mutter Zeit hat.

Top

Zur Übersicht
Erkrankungen der Zähne
und des Zahnhalteapparates

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas