Zahnmedizin: Gesund im MundZahnmedizin

Aufbau und Funktion von Mund und Zähnen

Erkrankungen der Zähne und des Zahnhalteapparates

Zahnrestauration
Zahnfüllungen

Zahnersatz

Zahnpflege
Mundhygiene

Zahnhölzchen

Bei großen Zwischenräumen

Zahnhölzchen sind kleine, dreieckige Hölzchen aus weichem Holz, das nicht ausfasert. Sie sind geeignet zur Reinigung der Zahnzwischenräume, wenn das Zahnfleisch schon etwas zurückgegangen ist, oder wenn jemand größere Zahnzwischenräume hat.

 

Anwendung ist leicht

Zahnhölzchen werden so in die Zahnzwischenräume geschoben, dass die spitze Seite des Dreiecks zur Zahnkrone weist und die Flache Seite auf dem Zahnfleischsaum liegt. Nun wird das Hölzchen vorsichtig vor und zurück bewegt, wobei die Zahnflächen auf beiden Seiten poliert werden. Das Zahnfleisch wird durch das Hin- und Herschieben leicht massiert. Gleichzeitig wird Zahnbelag aus der Zahnfleischtasche ausgepresst.

 

Besonders bei Menschen, bei denen die Kontaktflächen der Zähne restauriert wurden, sind Zahnhölzchen sehr effektiv und sinnvoller, als Zahnseide.

Top

Zur Übersicht
Zahnpflege und Mundhygiene

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas